So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20592
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag mein Name ist Ruzica, ich habe folgende Probleme M digkeit,

Kundenfrage

Guten Tag

mein Name ist Ruzica, ich habe folgende Probleme:
Müdigkeit, ich bin 31 Jahre alt und werde in letzter Zeit sehr schnell müde.
Nach einigen Untersuchungen bei verschiedenen Ärzten (Alergie, Schilddrüse) ist nichts bekannt geworden.

Vor einem Jahr habe ich eine Fehlgeburt gehabt und dannach versuche ich schwanger zu werden, es klappt nicht. Ich und mein Mann sind beide gesund.
Dieses Monat ist meine Periode, die sonst immer 28 Tage-rythmus gehabt hat, 8 Tage zu spät. Ein Schwangerschafttest ist heute aber negativ gewesen. Nächste Woche habe ich einen Termin beim Frauenarzt.

Ich würde auch Sie um Rat bitten.

Vielen Dank
MFG Ruzica
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ruzica,

häufigste Ursache für ein Ausbleiben der Menstruation ist zwar eine Schwangerschaft, es kann aber auch durch verschiedenste, andere Faktoren (z.B. Stress, Medikamente, Infektionen, Klimawechsel) mal dazu kommen. Dazu bliebe die Kontrolle (Ultraschalluntersuchung, Aufbau der Gebärmutterschleimhaut) durch den Frauenarzt abzuwarten.
Anhaltende Müdigkeit tritt häufig nach einer Virusinfektion der Atemwege auf, neben den genannten Ursachen, Allergie, oder Schilddrüsenunterfunktion, können dabei auch Schlafstörungen (z.B. Schlafapnoe), des Weiteren eine Darmerkrankung (Zöliakie), oder Diabetes mellitus eine Rolle spielen, dazu wäre also eine weitere Abklärung anzuraten. Schliesslich wäre dabei auch an psychische Aspekte (Depressionen, oder Angststörungen) zu denken.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank

 

nach der Untersuchung beim Frauenarzt weis ich dann hofentlich mehr.

 

Grüße Ruzica

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.