So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20075
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, auf welche Kosten muss ich mich einstellen wenn ich

Kundenfrage

Hallo,
auf welche Kosten muss ich mich einstellen wenn ich mich für künstliche Linsen entscheide. Fehlsichtigkeit +6,5; Option wäre in erster Linie die Praxis im Centro Oberhausen von Dr. Hett. Was sind sie Risiken ? Tendiere momentan eher zur Brille, aber Glasbausteine sind ja auch nicht schön. Bisher kam ich mit einer Brillenstärke von +3,5 klar, aber das geht auf Dauer nicht mehr. Bin 34 Jahre alt und kann mittlerweile die fehlenden Dioptrien nicht mehr ausgleichen.

Gruß, Arne Seidel
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Seidel,

Das Einsetzen von solchen, künstlichen Intraokularlinsen ist besonders zur Korrektur stark ausgeprägter Fehlsichtigkeit geeignet. Sie ist ab einer Fehlsichtigkeit von + 5 dpt oder – 5 dpt eine Alternative zur Laserbehandlung. Weitsichtigkeit kann bis ca. +10 dpt behandelt werden, Kurzsichtigkeit sogar bis -25 dpt. Je nach Befund unterscheidet man dabei zwischen sog. Vorderkammerlinsen (zwischen Iris und Hornhaut) und Hinterkammerlinsen (zwischen Iris und Glaskörper). Die Implantation einer Intraokularlinse ist verglichen mit einer Laserbehandlung ein relativ invasiver Eingriff und von daher etwas risikoreicher. Wird die künstliche Linse in die vordere Augenkammer eingesetzt, kann sie Kontakt zur innersten Zellschicht der Hornhaut haben, dem Hornhautendothel. Dies kann zu einem Verlust von Endothelzellen und damit zu Sehverlust führen. Bei der Implantation einer Hinterkammerlinse kann der Kontakt von künstlicher und natürlicher Linse zu einer Mangelversorgung der natürlichen Augenlinse führen. Dadurch kann in 5-10% der Eingriffe nach 5 Jahren eine Trübung der natürlichen Linse (Katarakt, grauer Star) entstehen. Durch gründliche Voruntersuchung muss vorher abgeklärt werden, welches Vorgehen im Einzelfall am Besten geeignet ist, damit lässt sich das Risiko von Komplikationen minimieren. Je nach Linsenmodell liegen die Kosten in etwa zwischen bei 2000 und 3000 Euro.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für die Information,

sobald ich weiß wie es geht, werde ich Die positiv bewerten.
Also Laser scheint mit sicherer zu sein aber teurer.

gruß, Arne Seidel
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Seidel,

wenn im individuellen Fall machbar, würde ich auch die Laserbehandlung vorziehen, da sie weniger risikoreich ist und das schonendere Verfahren darstellt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Scheufele,

danke,

Gruß, Arne Seidel
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sorry, wenn ich nerve,was halten Sie von Aromasin ? Da sind Sie doch richtiger Experte. Es geht nicht um mich, sondern um meine Mutter
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Seidel,

Sie nerven nicht, Fragenstellen ist bei justAnswer erwünscht ;-)

Aromasin wird zur zusätzlichen Behandlung bei Brustkrebs eingesetzt. Dabei ist die Therapie nur bei sog. östrogenrezeptor-positiven Karzinomen und zur Fortführung einer Behandlung mit einem Antiöstrogen (Tamoxifen) angebracht. Unter der Voraussetzung werden damit recht gute Erfahrungen gemacht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Laut Arzt Dr. Boehmer im EKO wird meine Mutter nicht meht lange leben. Der Krebs sei zu aggressiv. Mein Bruder (selber Arzt aber Orthopäde) meint es gäbe Experten in Essem können Sie da zustimmen
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Prognose kann ich da natürlich aus der Ferne leider nicht abgeben, ohne den genauen Befund Ihrer Mutter zu kennen. Das Universtätsklinikum Essen hat einen sehr guten Ruf in Bezug auf die Brustkrebsforschung und -behandlung, in erster Linie aber im Hinblick auf sog. Tumorstammzellen, die eine Metastasenbildung bewirken. Soll heissen, dass durch die dort erforschte Therapie eine solche Metastasenbildung verhindert werden soll. Der Erfolg dieser Behandlung hängt also massgeblich vom Stadium der Erkrankung ab, sind schon multiple Streuungen vorhanden, ist er eher gering.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin