So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20076
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo habe seit einigen Tagen eiter in der nase. nebenbei

Kundenfrage

Hallo
habe seit einigen Tagen eiter in der nase. nebenbei auch nasenbluten. ein bisschen.
das eiter wird mit der zeit hart, und da ich es schon versucht habe aus der nase zu "kratzen" hat sich meine nase jetzt auch noch entzunden. ich schmiere jeden tag ein paar mal mit einer wundheilsalbe, aber irgendwie wird es nicht besser. anfangs hatte ich das nur am linken nasenloch, aber seit gestern hat es auch beim rechten angefangen.
bitte helft mir
glg bettina
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Bettina,

es kann dabei zu einer Schädigung der Nasenschleimhäute durch zu trockene Luft gekommen sein, gerade im Winter und bei Heizungsluft ist das oft der Fall. Wichtig ist dann, genug zu trinken und für Luftfeuchtigkeit zu sorgen (Luftbefeuchter, Zimmerpflanzen), auch Nasenspray, wie z.B. Euphorbium oder Luffaspray, kann helfen. Sicherheitshalber sollte man auch eine Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) durch den HNO-Arzt ausschliessen lassen, die Behandlung würde dann in schleimlösenden, entzündungshemmenden Medikamenten, je nach Befund auch in antibiotischer Therapie bestehen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Verändert von Dr.Scheufele am 12.03.2010 um 20:24 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin