So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20188
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo liebe Online- rzte - Ich suche den Namen einer seltenen

Kundenfrage

Hallo liebe Online-Ärzte - Ich suche den Namen einer seltenen Rheumaerkrankung die ich in der Fernsehsendung "Mystery Diagnoses" gesehen habe. Sie betrifft eine Entzündung der Ansatzsehnen im Mikrobereich am Knochen. Sehr schmerzhaft, wandert im Körper - tritt an verschieden Stellen auf, mal Schulter, Handgelenke, Achillesfersen usw. Kein Nachweise im Blutbild. Soweit ich mich erinnern kann ist der einzige Beweis dieser Rheumaform die Gabe von Kortison, das sofort Erleichterung brachte & die Krankheit ausheilte. Ein guter Freund ist möglicherweise davon betroffen, vielleicht kann ich ihm helfen.
Danke XXXXX XXXXX Hilfe.
Winfrid Thomaschewski
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Thomaschewsi,

der Schilderung nach kämen da das Crest Syndrom, das aber fast nur an den Händen auftritt, oder auch das Sharp Syndrom in Frage. Gerade im Rheumabereich gibt es da aber eine Vielzahl von Varianten (M. Still, M. Wegener). Ihr Freund sollte sich zur Abklärung an einen Rheumatologen wenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Thomaschewski,


ich denke, ich weiss jetzt, was Sie meinen, wahrscheinlich geht es um Fibromyalgie. Die Krankheit ist nicht in direkter Form nachweisbar, es wird dabei auch eine psychosomatische Ursache diskutiert. Dabei finden sich keine typischen Laborwerte, oder Veränderungen im Röntgenbild.

Therapeutisch werden dagegen hauptsächlich Antidepressiva, Bewegungstherapie und psychotherapeutische Behandlung eingesetzt.

Es kommt bei dieser Erkrankung nicht zur Zerstörung von Gelenken, oder anderen Strukturen des Bewegungssystems, was die Besserung der Symptome angeht, ist die Prognose jedoch weniger gut. Zum Teil kommt es zu einer spontanen Besserung im Alter.


Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele



Verändert von Dr.Scheufele am 26.02.2010 um 17:23 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Danke XXXXX XXXXX Überbegriff Fibromyalgie. Noch eine Beschreibung: Die fächerartigen Sehnenansätze (sehen aus wie Saugnäpfe)direkter Kontakt zum Knochen sind entzündet, die Sehne danach nicht! Sehr schmerzhaft- wandert im Körper (Handgelenke-Schulter-Fußgelenke-Hals). Der einzige Beweis dieses Krankheitsbildes ist die Gabe von Kortison. Danke XXXXX XXXXX Mühe.
Kunde
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Thomaschewski,

leider kann ich aus der Beschreibung nur auf die schon genannte Fibromyalgie schliessen. Dabei kann die Diagnose nur als Ausschlussdiagnose gestellt werden, da es keine sichere Nachweismethode gibt. Anhaltspunkt sind dabei die sog. Tender Points, Schmerzdruckpunkte an Nacken, Rücken, Schultern und Hüften. Für die endgültige Diagnose einer Fibromyalgie müssen mindestens 11 der insgesamt 18 Druckpunkte schmerzhaft auf Druck reagieren und die Beschwerden länger als drei Monate bestehen. Der Orthopäde kann eine solche Abklärung durchführen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das werde ich meinem Freund mitteilen - für mich ist die Antwort von Ihnen zufriedenstellend beantwortet - akzeptiert habe ich sie schon letztes Mal -

MfG W. Thomaschewski

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Natürlich brauchen Sie nicht ein weiteres Mal zu akzeptieren.
Freue mich, wenn ich helfen konnte, alles Gute!

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ihnen auch alles Gute aus dem kalten & nassen Deutschland!

MfG W. Thomaschewski

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin