So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo, wir brauchen mal jemanden, der sich mit innerer Medizin

Kundenfrage

Hallo, wir brauchen mal jemanden, der sich mit innerer Medizin (evtl. Pneumologie)auskennt. Bei meinem Mann wurde vor einigen Wochen ein Zwerchfellhochstand wegen eines aufgeblähten Magens festgestellt. Außer, dass man es beobachten muss, keinerlei Aussage. Inzwischen hat er stundenlang Reizhustenattacken, schläft kaum noch und der Bauchumfang nimmt auch zu. Was können wir tun und vor allen zu wem können wir gehen?Er hat auch einen Herzschrittmacher.
Wir sind aus Niedersachsen.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo !

Zunächst einmal sollte sich ihr Mann akut beim Hausarzt vorstellen. Es kann sein, dass durch den Zwerchfellhochstand die Belüftung der Lunge in Mitleidenschaft gezogen wurde und sich eine Reizung / Entzündung des Rippenfells, eine Bronchtis oder sogar eine Lungenentzündung eingestellt hat.

 

Es ist dabei nicht immer klar zu unterscheiden, ob nun der Zwerchfellhochstand als Folge des geblähten Magens oder aber ein Luftverschlucken aufgrund von Atemproblemen bzw. einer Lungenproblematik wie etwa einer chronischen Bronchitis zu den Problemen geführt hat. Eine besondere Form der Luftansammlung im Magen-Darm-Bereich nennt man Roemheld-Syndrom.

 

Wenn noch nicht geschehen wäre dann eine Röntgenuntersuchung der Lunge (Röntgen-Thorax) der nächste Schritt, um Veränderungen an der Lunge auszuschliessen. Ich würde aber da einen Facharzt für Innere Medizin als Ansprechpartner wählen, da dieser Kollege sowohl mögliche Lungenerkrankungen wie auch etwaige Magen-Darm-Probleme (Hiatushernie) etc. berücksichtigen könnte.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke. Nun ist es aber so, dass er schon so oft beim Arzt war und noch keine richtige Antwort bekommen hat. Zum Röntgen war er schon. Da ist nur von der Luftansammlung im Magen die Rede gewesen, nicht davon, wie die Luft dahingekommen ist. Der Zwerchfellhochstand wurde vor den Beschwerden festgestellt. Die sind mittlerweile so schlimm, dass ich Angst habe, er muss ersticken. Ich habe ihn wieder zum Arzt geschickt und hoffe, dass da nun etwas mehr gemacht wird. Was kann man denn noch tun, um diese Beschwerden zu beenden. Gibt es denn differentialdiagnostisch Möglichkeiten, um herauszufinden was zuerst da war, der Zwerchfellhochstand durch geblähten Magen - vermute ich, wenn ich mir den Krankheitsverlauf ansehe - oder aber das Luftschlucken wegen der Probleme mit der Atmung (hat er erst seit einigen Tagen) . danke, XXXXX XXXXX uns weiter helfen.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das ist so aus der Ferne nicht leicht zu beantworten. Es kann sein,dass eine sog. Gleithernie (Hiatushernie) vorliegt, so dass der Magen durch das Zwerchfell teilweise verrutscht oder aber die Luftabfuhr blockiert wird. Es könnte sich um eine Magenatonie handeln, d.h. die Magenkontraktion wird nicht richtig funktionieren. Blähungen als Ursache für die Luftansammlung selber können wiederum viele Ursachen haben :

In einem höheren Maße werden Darmgase auch bei bestimmten Erkrankungen gebildet. Dies ist beispielsweise der Fall bei Zöliakie (Unverträglichkeit von Gluten), Milchzuckerintoleranz oder bei Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse. Auch eine Fehlbesiedelung des Darms, beispielsweise nach Antibiotika-Therapien kann zu Blähungen führen. Es wäre aber sehr ungewöhnlich, dass solche Erkrankungen solche Bescherden in diesem Ausmaß verursachen.

 

 

Wenn die Beschwerden so hartnäckig trotz ärztlicher Vorstellung sind, würde ich auch zu einer stationären Diagnostik raten.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke, XXXXX XXXXX schon sehr hilfreich. Aber eine letzte Frage habe ich noch: Magenatonie lassen wir mal ausschließen. Zöliakie und Pankreatitis schließe ich mal aus (Beschwerden passen nicht). Können die Beschwerden denn durch Herzmedikamente kommen? Er nimmt Ramipril, Bisoprolol, Amlopidin und ASS100. Zudem Novaminsulfon geg. Schmerzen nach einer Schulter-OP. Dafür auch Homöopatika und Grünlippmuschelkonzentrat . Aber das nimmt er schon länger. Neu ist nur Multiplasan Mineralstoffkomplex und Dysto loges. Vorstellen kann ich es mir davon allerdings auch nicht. Aber als Wechselwirkung? Danke
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eigentlich sind das keine Medikamente, die solche Nebenwirkungen verursachen sollten. Wechselwirkungen unter den schulmedizinischen Medikamenten sehe ich da auch nicht. Theoretisch könnten die pflanzlichen Präparate auch mal zu Vergiftungen beitragen. Das glaube ich aber eher nicht.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ganz vielen Dank. Wir werden jetzt mal unsere Ärzte vor Ort mit den von Ihnen angeregten Dingen konfrontieren und hoffen auf Ergebnisse zum Wohle meines Mannes.

Sie haben uns sehr geholfen.

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Viel Erfolg !