So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20333
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Seid gestern nachmittag habe ich meine linke hand nicht mehr

Kundenfrage

Seid gestern nachmittag habe ich meine linke hand nicht mehr richtig unter kontrolle wenn ich etwas greifen möchte knieckt sie richtung handgelenk ein. Hatte schon vorher oft Probleme mit dem linke Arm meine Hausärtztin und auch die Pseucholin meinten aber das währe das ulinarissyntrom.
Was mach ich den jetzt meine plötzischen kopfschmerzen werden mit Migräne abgetan.
Bin Strassenbahnfahrer und möchte meine arbeit nicht verlieren.

Danke XXXXX XXXXX Antwort

Hartmut Voß
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer

die geschilderten Symptome der Hand können durchaus durch das Ulnarissyndrom bedingt sein. Typisch ist dafür das Einschlafen des Kleinfingers und später die zunehmende Schwäche der Hand. Die Diagnose kann durch elektrophysiologische Messungen beim Neurologen bestätigt werden. Meist ist dabei ein operatives Vorgehen anzuraten, um die Einengung des Nerves zu beseitigen, sonst kann es zu zunehmender Funktionsstörung kommen, die gerade in Ihrem Beruf vermieden werden sollte. Sie sollten sich daher zur weiteren Abklärung und Behandlung unbedingt an einen Neurologen wenden. Er kann auch feststellen, ob Migräne die Ursache der Kopfschmerzen ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was ist ein Neurologe?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist ein Facharzt für Nervenerkrankungen, wenn Sie mir sagen, wo Sie wohnen, kann ich Ihnen einen in Ihrer Nähe nennen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann es nicht auch ein zeichen eines schlaganfalls sein?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Davon ist nicht auszugehen, dann würden ausgeprägtere Lähmungserscheinungen, auch im Gesichtsbereich, auftreten.
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für ihre Antwort !
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der Neurologe kann durch Messung der Nervenströme (EMG) feststellen, ob ein Ulnarissyndrom besteht. Zusätzlich kann dann auch eine orthopädische Kontrolle (Halswirbelsäule) hilfreich sein. Alles Gute!

Verändert von Dr.Scheufele am 16.02.2010 um 00:38 Uhr EST