So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Eine Bekannte erz hlte mir gestern, dass sie jeden Abend nach

Kundenfrage

Eine Bekannte erzählte mir gestern, dass sie jeden Abend nach der Arbeit Alkohol trinken müsse, um "runter zu kommen" und den Rest des Tages zu schaffen. Wie kann ich sie unterstützen, um nicht völlig abzurutschen.. welche Hilfen kann ich geben?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

HalloCustomer!

 

Danke für Ihre Anfrage. Zunächst werden SIE vermutlich ihre Bekannte nicht "retten" können. Es ist sicher bedenklich, wenn man mit einer bestimmten Funktion (hier das Entspannen) Alkohol trinkt. Das machen zwar viele Menschen, letztlich aber doch eher als Genuss und mit der Möglichkeit jederzeit auf Alkohol zu verzichten. Der Übergang zum Kontrollverlust bzw. auch zum Verkennen der Situation ist da leicht gegeben, möglicherweise bei ihrer Bekannten schon eingetreten. Dann wäre für SIE der Schritt zum Hausarzt bzw. zu einer Suchtberatung richtig. Ich persönlich empfehle auch gerne einen Ratgeber, den sie ihrer Bekannten schenken könnten ("Lieber schlau als blau").

 

Gemeinsam könnten sie aber überlegen, welche anderen / besseren Wege zur Entspannung in Frage kommen. Damit könnte das gemeinsame Teilnehmen an einer Entspannungstherapie (z.B. Progressive Muskelentspannung, Yoga, Autogenes Training) gehören. Vielleicht können sie auch gemeinsam Sport treiben bzw. die Abende sinnvoll verbringen und damit für sie auch soziale Kontakte verschaffen.

 

Daneben wäre für ihre Bekannte es wichtig, Gespräche zu führen. Entweder mit Ihnen oder noch besser einer Therapeutin zu führen.

 

Letztlich muss SIE sich aber Hilfe holen und über einen Fachmann feststellen lassen, ob schon ein Alkoholmissbrauch oder eine Alkoholabhängigkeit vorliegt.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin