So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19981
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

das 4-j hrige m dchen steht stocksteif im raum,verdreht die

Kundenfrage

das 4-jährige mädchen steht stocksteif im raum,verdreht die augen nach oben und sagt,sie hätte angst...übergibt sich zweimal und fällt blau angelaufen bewußtlos zu boden.während der starre nicht ansprechbar...das soll ein "erkältungsvirus" sein ?
wäre dankbar für neue anregungen zwecks ärztlichem ansprechpartner,da dies nicht das erste mal war!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer

eine Erkältung halte ich als Auslöser solcher Anfälle auch eher für unwahrscheinlich. Ich rate Ihnen dringend, die Kleine zur Abklärung einem Neurologen vorzustellen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Haben Sie bei der Kleinen Fieber gemessen gehabt ? Es kann sein, dass es sich um einen Anfall im Rahmen eines hochfieberhaften Infektes gehandelt hat. Aber so oder so müsste das weiter abgeklärt werden. Dazu gehört nach meiner Einschätzung ein sogenanntes EEG, d.h. eine Messung der Hirnströme. Damit soll eine Epilepsie (ggf. auch sog. Absencen) ausgeschlossen werden. Fieberkrämpfe bzw. Infekt-Krämpfe sind gar nicht so selten und dann meist harmlos. Es kann aber eben auch andere Ursachen haben, die mann dann durch einen Kinderarzt bzw Kinderneurologen abklären lassen sollte.

 

Wie gesagt : Es ist meistens harmlos und wird so kaum nochmal auftreten. Nur für den Fall der Fälle sollten sie aber unbedingt eine weitere Diagnostik machen lassen.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für die ergänzenden Ausführungen lieber Herr Kollege, das bestätigt meinen Rat zur neurlogischen Abklärung. ;-)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin