So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11880
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend! Ich habe seit Tagen bzw. N chten anfallsartige

Beantwortete Frage:

Guten Abend! Ich habe seit Tagen bzw. Nächten anfallsartige Zahnschmerzen und habe dies bisher auf meine Schiene zurückgeführt (meine Zahnärztin bestätigte mir vor Kurzem, meine Zähne seien in Ordnung). Soeben habe ich im Internet gelesen, dass dies sogenannnte Neuralgieschmerzen sein können und ich habe mir die Nerven-Globuli notiert. Vor einer Stunde habe ich eine Paracetamol eingenommen, habe aber Angst vor der Nacht. Was kann ich noch tun (Hausmittel?) Zudem weiß ich, dass ich auch noch Zysten an einem oder mehreren Zähne habe. Können die Schmerzen also auch von den Zysten herrühren?
Geht so etwas von selbst wieder weg oder muss ich zum (Zahn)arzt?

































































Viele Grüße und vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe! K. Haverkamp
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
Guten Abend,

ich wüsste gerne noch ein wenig mehr über den Schmerzcharakter.
Treten die Schmerzen auf beiden Seite auf? Sind Sirn und Wangen auch betroffen? Oder nur die Zähne? Wenn nur die Zähne: Einer oder mehrere?

Dr. Gani
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Die Schmerzen sind ausschließlich einseitig, dort aber schwer zu lokalisieren (mal nur unten, mal oben, eben waren sie deutlich weiter vorne). Z.T. ist auch die Zunge betroffen. Die Schmerzen sind in jedem Fall sehr stark, hören aber nach einigen Minuten oft von selbst wieder auf.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 8 Jahren.
Verstehe.
Der Nerv der das Gesicht "sensibel" versorgt und somit die Empfindungen ans Gehirn weiterleitet hat 3 Äste und der unterste versorgt Zunge und die Haut im unteren Gesichtsdrittel. Bei einer sogenannten Trigeminusneuralgie kommt es zu einer Reizung einer oder meherer Äste dieses Nerven und man verspürt anfallsartig Schmerzen, die elektrischen Charakter haben und sich auf das Versorgungsgebiet der entsprechenden Äste erstrecken. In ihrem Fall würde dazu passen, dass Sie auch in der Zunge Schmerzen empfinden und auch dass es immer nur eine Seite ist.
Um dies genauer abzuklären und um zu schauen ob es sich wirklich um diese Diagnose handelt, sollten Sie einen Neurologen aufsuchen. Wichtig ist, dass Sie erwähnen, dass Sie auch in der Zunge Schmerzen haben!
Das erst macht einen nämlich denken, dass es womöglich kein Zahnproblem ist!
Um solche Schmerzereignisse zu vermindern oder gar ganz zu vermeiden, gibt es verschreibungspflichtige Medikamte. Wirksame Hausmittel gibt es leider keine...

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung!

Dr. Gani