So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo Herr Orthop de, gibt es Hoffnung nach einem Spiraloberschenkelbruch

Beantwortete Frage:

Hallo Herr Orthopäde, gibt es Hoffnung nach einem Spiraloberschenkelbruch der mit Marknagelung versorgt wurde und bei dem sich nach nunmehr 10 Monaten der Spalt nicht geschlossen hat, mit Stosswellentherapie eine erneute Operaation vermeiden zu können?
Die Kallusbildung konnte trotz intensiver Reha und Physiotraining nicht angeregt werden
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 8 Jahren.
Nach meiner Erfahrung im Bereich der physikalischen Therapie ist die Stosswellentherapie zwar zur Anregung der Knochenkallusbildung geeignet, sicher aber keine Wundermethode. Gerade wenn nach so langer Zeit keine ausreichende Knochenbildung erfolgt ist, ist wohl leider nicht mit einer ausreichenden Stabilisierung zu rechnen. Dabei sind ja auch weitere Risikofaktoren wie Knochenschwund durch Osteoporose / Inaktivität durch den Bruch und etwaige andere Probleme und Begleiterkrankungen zu berücksichtigen. Auch in Hinblick auf eine Mobiilisierung wäre daher vermutlich eine belastungsstabile Versorgung mit einer erneuten Op zu diskutieren.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.