So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe beidseitige h ftdysplasie und werde im April

Kundenfrage

Hallo,
ich habe beidseitige hüftdysplasie und werde im April mit einer dreifachen Beckenosteotomie operiert. Mein
Problem ist, dass ich momentan wahnsinnig vor Schmerzen wede. Meine Hausärztin schreibt nur mal ein leichtes Schmerzmittel auf. Was kann ich machen
Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer

ich wüsste gerne noch, was Sie denn für ein "leichtes Schmerzmittel" verschrieben bekommen?
Danach kann ich Ihnen weitere Informationen und Ratschläge geben.

Dr. Gani
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Voltaren 25
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag nochmal,

Voltaren ist im Grunde genommen ein sehr gutes Schmerzmedikament gerade in der Orthopädie. Jedoch ist ihre Dosierung sehr gering, vor allem wenn Sie es nur einmal am Tag nehmen sollten.
Voltaren gehört wie z.B. Aspirin und Paracetamol ein nicht-opioid und steht auf der ersten und untersten Stufe in der Behandlung von Schmerzen. Wenn diese erste Stufe nicht reicht, erhöht man entweder die Dosis oder geht man geht eine Stufe höher.
Jetzt muss man bei Voltaren aufpassen, dass man durch zu lange Einnahme die Magenschleimhaut nicht schädigt, was leider eine Nebenwirkung von diesem Medikament ist.
Da Sie trotz Voltaren noch über äußerst starke Schmerzen klagen, sollte man sich überlegen ob nicht in Stufe 2 geht. Hier würde dann ein Opioid hinzukommen, z.B Codein oder Tilidin.
Diese sind selbstverständlich auch verschreibungspflichtig.
Sie haben nun 2 Möglichkeiten. 1) Ihre Hausärztin um ein Rezept bitten. 2) Es gibt Ärzte die auf Schmerztherapie sperzialisiert sind. Auf http://www.schmerztherapeuten.de können Sie den nächsten finden. Dieser kann Ihnen eine gute und effektive Medikation verordnen.

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Dr. C. Gani
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie die Antwort als hilfreich empfunden habe, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie den Akzeptieren Knopf unter meiner Antwort drücken könnten.

Danke!

Dr. Gani

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin