So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Leide zur Zeit unter Angstzust nden,was ist die beste Therapie,ne

Kundenfrage

Leide zur Zeit unter Angstzuständen,was ist die beste Therapie,ne hme Tabletten. Nach 8 Jahren kam es wieder zurück.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten abendCustomer
Die beste Therapie wäre eine Psychotherapie bei einem Psychotherapeuten Ihres Vertrauens.
Wurden Sie schon Therapiert vor 8 Jahren?
Welche Tabletten nehmen Sie?
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer!
Die Art der "besten Behandlung" richtet sich auch danach, welche Art der Angststörung sie haben. Häufig wiederkehrend nach einer Phase der Beschwerdefreiheit sind Angstattacken einer Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie.

Hier gilt die Verhaltenstherapie als kurzfristig hilfreich und langfristig wirksame Methode. Im Prinzip geht es darum, sich unter einer vorherigen Anleitung seiner Angst zu stellen, was man als Expositionsbehandlung bezeichnet. Schwierig dabei ist, dass man häufig ja doch der Angst eher ausweicht. Die Angst vor der Angst bzw. der Angst vor dem Wiederauftreten der Angst ist tückisch. Hier kann man typische Gedanken und Fehlüberzeugungen erkennen und verändern. Schliesslich gehört ein Entspannungsverfahren mit in die Trickkiste der Behandlung. Eine Verhaltenstherapie bei Angst ist häufig in 20 Therapiestunden gut möglich.

Nun gibt es bestimmte Formen der Angst, die eine deutlich tiefere Ursache haben. Hier gilt dann die Tiefenpsychologie / Psychoanalyse als Behandlung der Wahl.

Ich persönlich wende stattdessen gerne eine eigene Methode an, bei der ich die Angst bzw. Gefühle in Bilder übersetze, die die Angst ausdrücken. Typisch für die Angst ist ja, dass sie immer und immer wieder auftritt bzw. die Befürchtung so schlimm ist. Diese Gefühle stelle ich dann auf einer vorgestellten Zeitleiste bildlich dar. Mit Augenbewegungen wie bei der Traumatherapie EMDR kann man dann eine Verarbeitung dieser Ängste erreichen. Das schöne an dieser Methode ist, dass man sehr schnell an die Ursachen in der Kindheit kommt bzw. die Angst an der Wurzel packen kann. Leider ist dieses Verfahren aber wirklich nur eine Insider-Methode, die nicht allgemein angewandt wird.

Ich nehme an, sie nehmen ein Antidepressivum. Hier sind speziell Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer bei Angstpatienten bewährt.

Grundsätzlich gilt : Versuchen Sie möglichst an die ja offenbar vor 8 Jahren erfolgreiche Therapie anzuknüpfen. Sie haben es einmal geschafft, der Angst Herr zu werden. Warum sollten Sie es dann nicht nochmal gut bewältigen können ?

drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung: Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin