So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Klascinski, meine Tochter ist vor 3 Monaten

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Klascinski,
meine Tochter ist vor 3 Monaten 7 Jahre alt geworden.
Seit heute früh klagt sie über Schmerzen, wenn sie ihre Brustwarze eindrückt, es ist da auch so etwas wie ein Knoten auf beiden Seiten zu spüren. Wir waren heute Nachmittag zu unserem Hausarzt und sie konnte keine Drüsenentzündung erkennen, also erstmal abwarten. Außerdem hat sie weißlich, durchsichtigen Ausfluß seit heute. (Erst heute aben entdeckt von ihr) Kann das ein Vorbote der Pubertät sein. Ist es in dem Alter möglich, sie ist normal gebaut und 130 cm groß.
Ich hoffe auf eine baldige Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Sandra Wilke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten AbendCustomer
Eine vorzeitige Pubertät sollte von einem Gynäkologen ausgeschlossen werden, wenn die Brust wächst und Schambehaarung vorhanden ist.
Wenn es sich nur um eine Verhärtung handelt,die nicht größer wird,können Sie beruhigt sein,das kommt mal vor.
War irgendetwas in letzter Zeit? Impfungen oder Infekte?

Der Ausfluß kommt im Winter häufig bei jungen Mädchen vor und gibt sich von alleine wieder. Sie sollten nur bei Juckreiz oder ungewöhnlichem Geruch zu einem Kindergynäkologen.

Seien Sie erstmal beruhigt und beobachten Sie nur- Bitte nicht täglich an der Brust herumdrücken! Einmal im Monat schauen ob sich etwas verändert.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Schönen Abend noch

E.Klaczinski
gyndoc07 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Leider verstehe ich den ersten Satz nicht richtig.

Heißt das, ich soll einen Gynäkologen aufsuchen, um eine vorzeitige Pubertät auszuschließen?

Meine Tochter hatte vor 2 Wochen einen fieberhaften Infekt und hat Antibiotika bekommen, kann es daher kommen und der Ausfluß plus Brustschmerzen sind rein zufällig?

MfG Sandra Wilke

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
DA Ihre Tochter einen Infekt hatte und Antibiotoka genommen hat,brauchen Sie sich keine Sorgen machen- das ist eine Reaktion darauf. Der Ausfluß kann auch davon kommen, da
das Antibiotikum die Scheidenflora durcheinander bringt. Das reguliert sich wieder.

Sie Brauchen also keinen Kindergynäkologen aufsuchen,solange keine weiteren Anzeichen da sind,z.B. Haare unter den Achseln oder im Schambereich.


Gruß E.Klaczinski