So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Ich habe einen Befall mit Candida Pilzen, das schlimmste f r

Kundenfrage

Ich habe einen Befall mit Candida Pilzen, das schlimmste für mich ist der Juckreiz am After. Ich nehme seit ca. 4 Wochen Nystatin Produkte Tabletten, Mundspülung und candio Hermal salbe, aber leider überhaupt keine Besserung. ich mache gleichzeitig auch eine Pilzdiät. Ich habe jetzt von Miconazolsalbe gelesen, frage mich ob diese den Juckreiz besser nimmt.
Desweiteren bin ich auf der Suche nach einem Arzt im Raum Stuttgart, der sich mit Candidabefall auskennt.Mit freundlichen Grüßen Bianka Schley
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend Frau Schley,

eine Infektion mit Candida Pilzen ist in der Tat sehr unangenehm.
Nystatin ist eigentlich ein gut geeignetes Medikament gegen Candida, vor allem im Magen-Darm-Bereich. Miconazol bekämpft Candida ebenfalls, jedoch über einen anderen Mechanismus. Darüberhinaus ist es ein wenig stärker als Candida und bekämpft zudem auch noch ein paar Bakterien.
Es kann daher durchaus sinnvoll sein die Medikation umzustellen. Wichtig ist, dass Sie sich an dei Anwendungsvorgaben halten (z.B. mehrmaliges Auftragen am Tag)
Nun noch generell:
1) Die Diagnose sollte auf jeden Fall durch einen Arzt bestätigt werden. Vor allem wenn die Infektion über so lange Zeit nicht abheilt sollte z.B. ein Abstrich erfolgen.
2) Auch sollte abklärt werden ob der Darm ebenfalls befallen ist. Nystatin wirkt als Salbe nur auf der Haut und wenn ein Teil der Darmes mitbefallen ist kann es sein, dass dieser durch die Salbe nicht mitenfernt wird.
3) Des weiteren ist die Frage, weshalb Sie diesen Pilz haben. Übergewicht ist z.B. ein Risikofaktor. Auch eine Schwäche des Immunsystemes kann solch eine Infektion bedingen. Ein Arzt kann dem nachgehen und Sie auch bezüglich vorbeugenden Maßnahmen beraten.

Zwecks Ärzten in Stuttgart. Sie schreiben "Raum Stuttgart". Wenn Esslingen für Sie mitzählt, kann ich Ihnen Dr. Lohrmann (0711 317004) wärmsten empfehlen. Hausarzt und Internist. Wenn Sie näher in Stuttgart Ärzte suchen kann ich Ihnen auch hier Empfehlungen aussprechen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung,

Dr. Gani
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Gani,

ich nehme Nyastin auch als Tabletten, die Diagnose wurde von einer Ärztin bestätigt, die mir aber leider nur Mittel zum Aufbau der Darmflora verschrieben hat. Meine eigenen Recherche ergab aber das man Pilze nicht aushungern darf, sondern sie bekämpfen muss.

Die ursache vermute ich im beruflcihen Streß(hatte bereits 2 Hörstürze) und jahrelange Antibiotika einnahme bei ständigen Nasennebenhöhlen und Stirnhöhlenvereiterungen

Eine Arzt in Stuttgart oder Raum Ludwigsburg wäre mir lieber.

Mit freundlichen Grüßen Bianka Schley

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin