So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo, war jetzt 5 Tage im Krankenhaus wegen Extrasystolen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, war jetzt 5 Tage im Krankenhaus wegen Extrasystolen, Herzrasen, Enge in der Brust, Bluthochdruck:

Folgende Diagnose:
- psychogene Tachycardie
- bekannte Generaliesierte Angststörung
- Hiatushernie mit Reflix

nun Herz wie gesagt alles OK, nur diese Hiatushernie also Zwerchfellbruch liegt mir so komisch im Magen. Hab das Gefühl, Mein Magen ist total nach oben gerutscht. Druck, enge, Hitze und Schmerzen in der Brust. Beim hinlegen Extrasystolen. Der Magen drückt wohl aufs Herz und es fühlt sich bei Bewegung so an, als ob irgendetwas im Oberbauch sich hin und her bewegt, sogar mit Schmerzen.
Die Ärzte im Krankenhaus sind nicht der Meinung das ich Therapiert werden müsste. Was soll ich tun? Leide sehr darunter

Danke XXXXX XXXXX die Antwort
Guten AbendCustomer
Da das Herz Untersucht wurde und nichts gefährliches gefunden wurde, können Sie schon mal ein wenig entspannen. Die Angststörung sollte auf jeden Fall Therapiert werden, suchen Sie sich einen Psychotherapeuten zur Gesprächstherapie.
Was die Hiatushernie betrift, so kann man diese durchaus operieren- jedoch ist die OP auch mit risiken verbunden, so dass man abwägen muß zwischen Beschwerden und möglichen Nebenwirkungen.
Der Reflux kann mit Säureblockern gemindert werden. Ferner sollten Sie kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen und dafür öfter Essen. Die Nahrung sollte gut verdaulich sein und gut gekaut werden-so hat der Magen weniger arbeit.
Dinge die Ihnen schwer im Magen liegen vermeiden.
Abends 3 Stunden vorm schlafengehen nicht mehr viel essen und mit leicht erhöhtem Oberkörper schlafen.
Besprechen Sie nochmal mit Ihrem Hausarzt die verschiedenen Optionen und genießen Sie erstmal die Feiertage.

Ich hoffe ich konnte helfen

Frohes Fest

E.Klaczinski
gyndoc07 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.