So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Techniker.
Techniker
Techniker, Kfz-Meister
Kategorie: Mazda
Zufriedene Kunden: 502
Erfahrung:  Eigene freie Werkstatt, Motorsteuerungen und Motorinstandsetzung
31031346
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mazda hier ein
Techniker ist jetzt online.

Hallo ich faher einen mazda 626ge 1.8 .Ich habe ein proplem

Kundenfrage

Hallo ich faher einen mazda 626ge 1.8 .Ich habe ein proplem damit vor kurzen habe ich die verteilerkappe, und den kompletten auspuff, machen lassen , mann sagete mir das dad proplen jetzt behopen sei und ich wider normal fahren könte.nur leider ist dad nicht der fall der wagen ruckelt und und hopst , nach einer wrile geht es wider, ich kann aber auch gass gebenn so viel ich möchte es kommt nichts an .jetzt ist miene frage woran es den noch liegen kann
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Mazda
Experte:  Techniker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag und Danke daß sie sich für justanswer Entschieden haben.

Gerne gebe ich Ihnen Hintergrundinformationen dazu:

Ihr Modell besitzt eine Optoelektronischen Zündverteiler. Das heißt, die Signale werden unter dem Verteilerfinger von einer Infrarot LED und einer Fotodiode erzeugt.
Das klingt zwar nach einer guten wartungsfreundlichen Lösung, doch birgt es dennoch allerlei Probleme. Wenn beispielsweise Öldampf aufgrund einer minimal undichten O-Rings im oder unter dem Verteiler eindringt, dann kommt es zum einem Aufgrund der höheren Temperatur zu Problemen an der Printplatte des Systems (etwa durch leichtes verbiegen), und zum anderem durch Störungen des Lichts aufgrund des Öldampfs.
Versuchshalber kann sobald das Problem auftritt die Verteilerkappe abgenommen werden um etwas Abkühlung zu schaffen. Wenns dann wieder geht, dann ist das Fahrzeugproblem auch an dieser Stelle zu finden. (Ich weiß, daß die Kappe nicht so ganz ohne geeignetem Werkzeug oder leicht runtergeht). Dann schafft ein neuer oder gebrauchter Verteiler auch sicher Abhilfe. Sollte unter dem Verteiler eine Ölundichtheit auftreten, so ist auch diese unbedingt abzudichten!

Natürlich ist das jetzt nur eine der Möglichen Fehlerquellen, desweiteren kann auch der Zahnriemen um einen Zahn überspringen, vor allem wenn die Feder der Zahnriemenspannrolle sich stark in die Öse der Spannrolle eingearbeitet hat oder gar abgebrochen ist. Das würde geringe Leistung und meist sehr viel Wasser im Auspuff verursachen, und kann oft durch bloßes Abstellen wieder in die richtige Position springen um dann erneut irgendwann wieder auf eine falsche Position zu springen. Glücklicherweise geht sich daß mit den Ventilen und Kolben noch ohne Beschädigung aus, so daß nur die Spannrolle samt Feder ersetzt werden muß und die Steuerung zu kontrollieren ist.

Nicht daß dies die einzigen zwei Möglichkeiten wären, doch diese sind recht Bekannt! Desweiteren könnte auch die Abfrage der Fehlercodes helfen dem Problem näher zu kommen. Steht da kein Fehler drinnen, so hilft dies zumindest soweit, daß ich hier weiß was alles nicht Betroffen sein kann.
Beispielsweise kann auch "nur" einer der Zündkerzenstecker teilweise "durchschlagen" was aber dem Erfahrenem Mazda-Mechaniker ein leichtes ist aufzufinden.

Ich Helfe Ihnen selbstverständlich gerne weiter, bräuchte dazu aber nähere Informationen was bereits gemacht wurde (Prüfarbeiten nicht den Austausch!)
und in welche Richtung das Problem geht (Zündung, Einspritzung, Motor???)

mfg Technikermeister

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mazda