So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Apple Support
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Mac OS X, IOS, Apple Hardware und Software
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo Expert-Kollegen! Hier ist ein Problem, zu dem ich nicht

Kundenfrage

Hallo Expert-Kollegen!
Hier ist ein Problem, zu dem ich nicht genug über Netzwerke weiß, um es lösen zu können:

Ich hoste einen dedizierten Minecraft-Server (1.6.2) auf einem Mac im lokalen Netzwerk, um mit meiner Partnerin (Windows XP) über den lokalen Router Minecraft zu spielen. Mein Rechner hat über den Router die IP 10.0.0.1 zugewiesen, und damit verbinden wir auch ihren PC über "Direct Connect" im Spiel. Somit alles wunderbar.

Nun möchte ich aber eine Direktverbindung zwischen beiden Rechnern herstellen OHNE den Router, der mir jetzt und in Zukunft nicht immer zur Verfügung steht.

Kurz gesagt, mein Retina MacBook Pro 15" soll als Server und Router gleichzeitig (für Minecraft) zur Verfügung stehen, aber möglichst, ohne immer eine extra Netzwerkvoreinstellung umschalten/laden zu müssen, die z. B. die Internetverbindung des Rechners (die parallel über andere Router laufen soll), unterbricht.

Anders gesagt: der Minecraft- Client an meinem Windows XP-Laptop soll meinen Rechner über eine statische IP direkt finden (ohne Router), unabhängig vom Standort, gerne auch im Park draußen.

Bin sehr gespannt, ob ihr mir bei der Challenge helfen könnt. Ich bin gut darin, Dinge zu googlen, aber direkt dazu habe ich nichts gefunden!

Danke XXXXX XXXXX aber bitte antwortet mir nur, wenn wir das auch hinbekommen. Ich habe keine zwei linken Hände am Rechner, das verspreche ich schonmal :D
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

das ist nicht möglich Sie benötigen einen Zugangsrouter da Sie einen Server im Internet betreiben es spielt keine Rolle was darauf läuft aber ohne einen Router haben Sie keine Internet Verbindung und ohne Internet Verbindung können Sie nicht auf den Server zugreifen ergo ist das was Sie haben möchten aus technischen Gründen nicht machbar.

Anders würde es aussehen, wenn Ihr Mac, der Server und Ihre Partnerin sich im gleichen physikalischen LAN (Netzwerk) befinden würden. Nur dann wäre eine direkte Verbindung machbar ansonsten ist immer ein Router notwendig egal, ob Sie auf einen Minecraft Server oder Webserver etc. zugreifen wollen. Auch Ihre Partnerin benötigt einen Router für den Internet Zugang.

Wenn Sie sich direkt mit dem PC Ihrer Partnerin benötigen Sie ebenfalls einen Router auf beiden Seiten der Unterschied wäre, das Sie nicht über einen Server gehen und Sie müssen Ports an beiden Routern freischalten und weiterleiten damit eine solche Verbindung überhaupt möglich ist außerdem müssen Sie wissen, welche öffentlichen IP-Adressen (das sind die, mit der Sie im Internet sichtbar sind) verwendet werden das bekommt man sehr leicht über:

www.meineip.de

heraus da Sie eine statische IP haben erübrigt sich das. Allerings müsste dann einer von Ihnen im Grunde einen Minecraft Server bereit stellen denn das wäre die Vorraussetzung dafür.wenn Sie auf Ihrem Mac defakto einen Minecraft Server anbieten wäre eine direkte Verbindung möglich. Ihre Partnerin kann sich nur mit Ihnen verbinden, wenn Sie selbst als Minecraft Server auftreten also keinen Minecraft Server im Internet siehe dazu:

http://de.minecraftwiki.net/wiki/Men%C3%BC/Mehrspieler/Direkt_verbinden

nur dann wäre es möglich. Wenn Sie nur Minecraft bei sich installiert haben, ist Ihr Vorhaben nicht umsetzbar Sie müssen selbst auf Ihrem Mac als Minecraft Server auftreten nur dann kann sich Ihre Partnerin mit Ihnen auch verbinden. Eines ist wichtig: Sie müssen an Ihrem Router den Port (TCP): 25565 eingehend freischalten, so das Ihre Partnerin auf Ihren lokalen auf dem Mac befindlichen Minecraft Server gelangt in dem Augebblick, in dem Ihre Partnerin sich mit Ihnen verbindet sind Sie defakto ein Minecraft Server. Zur Portweiterleitung müsste ich wissen, welchen Router Sie im Einsatz haben.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,ich bin nicht sicher, ob ich das klar ausgedrückt habe, aber ALLES läuft lokal, im gleichen Netzwerk, auch der Minecraft-Server. Meine Partnerin sitzt neben mir!Ich habe keinen externen Dienstleister beauftragt, eine Verbindung ins Internet ist nicht vorhanden. Ihre Antwort geht leider somit momentan an der gesamten Fragestellung vorbei.Der Hinweis auf den "dedizierten Server" bezieht sich auf die Minecraft-Server-Software, im Gegensatz zu einer Direktverbindung zwischen zwei Minecraft-Clients, wo ein "Direct Connect" möglich ist.Gibt es einen einfachen Trick, das dann zu bewerkstelligen, oder ist diese Fragestellung zu umfangreich für dieses Forum?
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

 

es gibt keinen Trick wenn alles lokal ist nutzen Sie Direct Connect eine etwas anderes ist ohne Server nicht möglich. Sie brauchen einen Server ansonsten müssen Sie lokal Direct Connect verwenden da gibt es keine Tricks das ist nur auf diese Weise möglich.


Wenn Sie sich lokal verbinden wäre Ihr Minecraft praktisch der Server das wäre dann im Grunde Ihre Lösung denn Sie können gemeinsam spielen etwas anderes wäre mir auch nicht bekannt daher wäre es gut wenn Sie mir sagen was genau Sie haben möchten. Ohne Minecraft Server Software kann kein Server bereit gestellt werden.

 

Gruss Günter

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Experte,
ich versuche es noch einmal anders zu formulieren.

ich nutze wie oben bereits erwähnt die MineCraft-Server-Software bereits, und seit Monaten erfolgreich - auf meinem MacBook, um damit lokal zu hosten und zu spielen. Minecraft-Server-Software wird gestartet, dann die Client-Software auf dem selben Rechner und die Client-Software auf dem PC, dann können wir und beide mit dem Server verbinden, der zufällig in dem Fall auch ein Client-Rechner ist.
Der Vorteil dieser Lösung ist, das die Serverkonfiguration später auch ohne Probleme auch auf einen echten Server übertragbar ist. Wie ein Server eingerichtet und nach außen geöffnet wird (Portfreigabe, feste IP etc.) ist mir bekannt.

Jetzt nochmal das Problem: wir greifen beide über WLAN auf einen Router zu, der eine Standard IP-Adresse vergibt. Diese IP wird für den PC-Client als Zugangsadresse genutzt.
Da dieser Router nicht immer der Gleiche bzw. nicht immer verfügbar ist, möchte ich den Router komplett aus der Gleichung entfernen und einen "virtuellen" Router / IP-Adresse auf dem Mac (also dem Server-Host) bereitstellen, auf den der PC-Client immer und unabhängig von Router zugreifen kann, wenn dieser nicht verfügbar ist.

Es gibt hier wohl mehrere Möglichkeiten (z. B. über Netzwerkfreigaben / neue Netzwerkumgebung erstellen direkt unter OS X). Die Sache ist nur, es ist entweder sehr einfach - und ich übersehe etwas - oder sehr kompliziert.

Verstehen Sie jetzt die Fragestellung? Ich bin ihnen dankbar für ihre Hilfe, aber seien Sie ehrlich, wenn Sie in dem Fall nicht weiter wissen.

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

das ist nicht möglich. Sie brauchen den Router als Verbindungselement oder Sie setzen für den Minecraft Server eine statische IP-Adresse innerhalb Ihres LANs das müssen Sie als erstes machen. Ihr Router hat einen Switch sowie WLAN fällt dieser weg bräuchten Sie einen Switch und statische IP-Adressen für alle Rechner, damit Sie auf den Minecraft Server zugreifen können. Ich denke, das Sie einen falschen Ansatz verfolgen:

Ein Server hat immer eine statische IP-Adresse und der Router hat nichts mit Minecraft zu tun dieser ist aber notwendig, da er als Verbindungselement (Switchs, WLAN) dient Sie können den Router nicht entfernen das macht auch keinen Sinn. Es sei denn Sie setzen einen Switch ein dann bräuchten Sie aber für alle Rechner eine statische IP-Adresse und Internet wäre dann nicht mehr möglich. Als Minecraft Server IP ist die statische IP des Macs anzugeben da sich alles im eigenen LAN abspielt.

 

http://de.minecraftwiki.net/wiki/Server.properties

 

dort ist beschrieben, welche Ports Sie freigeben müssen. Das müssen Sie an der Firewall des Macs machen der Router hat nichts damit zu tun. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Sie noch einmal prüfen ob Sie den Minecraft Server richtig konfiguriert haben:

 

http://de.minecraftwiki.net/wiki/Anleitungen/Server_erstellen/Windows


ich denke dann wird es klarer der Router wie gesagt dient nur als Verbindungselement den können Sie entfernen aber dann wäre eben ein Switch notwendig und Internet wäre nicht möglich. Zusmmenfassend ist es recht einfach: Ihr Mac, auf dem Minecraft als Server läuft muss eine statische IP haben genau diese geben Sie beim Verbindungsaufbau an es spielt keine Rolle, welche IP der Router hat oder vergibt wichtig ist nur, das dre Minecraft Server eine statische IP im gleichen Netzsegment hat wie die Rechner, die darauf zugreifen sollen und natürlich müssen die Ports freigegeben sein.

 

Dann funktioniert es auch. Sie brauchen keine Freigaben oder "virtuelle" Objekte das ist unnötig und wäre auch etwas anderes und hat nichts mit Minecraft zu tun. Ihr Minecraft Server auf dem Mac braucht nur eine feste IP und Sie müssen am Mac die entsprechenden TCP/UD-Ports freigeben dann kann jeder Client der sich im gleichen Netzwerk befindet d.h. auch IP-Adressen aus dem gleichen Netz hat auf diesen Minecraft Server zugreifen. Ein externer Zugriff ist heirbei nicht berücksichtigt..


Gruß Günter

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

sofern ich Ihnen helfen bzw. weiter helfen konnte oder Sie aufgrund meiner Vorschläge in die richtige Richtung gekommen sind, so wäre ich über eine positive Bewertung sehr dankbar. Um eine positive Bewertung abgeben zu können, müssen Sie auf den :-) unter meiner Antwort klicken nur so erfolgt auch die Bezahlung an mich.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie eine positive Bewertung abgeben, muss ich davon ausgehen das Sie zufrieden sind. Sollte das Problem nicht durch meine Unterstützung gelöst worden sein, so sehen Sie bitte von einer positiven Bewretung definiv ab es kommt sonst zu Fehlbewertungen! Das möchte ich mit diesem Hinweis vermeiden.

Ich stehe Ihnen natürlich gern weiter zur Verfügung. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Günter
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Experte,
das mit der statischen IP habe ich bereits in der Fragestellung erwähnt. Damit sind wir wieder am Anfang angelangt.
Ich wollte nur ein paar sehr konkrete Tipps, wie eine elegantere Lösung, den Router zu eliminieren, als die, die ich schon versucht habe, in der Praxis aussieht.
Sie erwähnen, das es nicht möglich ist oder zumindest ein Switch notwendig ist, es gibt am Mac aber auch andere Möglichkeiten, mit Software einen Zugangspunkt bereitzustellen, z. B. über die Netzwerkumgebungen - per Kabel oder per Bluetooth kann ich den Server direkt erreichen.
Außerdem geht das Ganze auch mit Connectify über Parallels Desktop, dann sogar über ein zweites WLAN-Netzwerk. Das alles hat in der Praxis auch schon geklappt, es ist mir aber alles insgesamt zu kompliziert.

Ich würde darum bitten, das wir das Ganze hier abbrechen und Sie die Bewertung deaktivieren. (Ich möchte Sie nicht negativ bewerten). So sehr ich Ihre Bemühungen schätze, die Frage können Sie mir nicht in der gewünschten Detailtiefe beantworten.
Ihre Rückmeldungen bisher bezogen sich immer darauf, das es nicht möglich sei, oder das ich eine statische IP brauche, was ja bereits von mir erwähnt / versucht wurde.
Vielen Dank.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo

natürlich kann man diverse Ansätze verfolgen die aber kaum oder gar nicht funktionieren und dabei kann Ihnen auch niemand helfen denn Ihre konkreten Vorstellungen sind nicht praxisüblich dafür gibt es keine Ansätze. Minecraft Server hat eine statische IP und kann von den Clients ganz normal erreicht werden ich versthee nicht, warum Sie den Router entfernen wollen das macht keinen Sinn und eine elgante Lösung gibt es nicht es sei denn Sie nutzen einen Switch und vergeben statische IPs das ist wiederrum aufwendiger und nicht sinnvoll.

Ich habe mich auch weiter umgeschaut und das, was Sie haben möchten ist in der Paxis gar nicht üblich und es gibt auch niemanden der das so machen würde im Normalfall verewndet man einen normalen Minecraft Server mit fester IP dieser ist von allen Clients erreichbar, die Zugang zu diesem Netz haben egal über welchen physikalischen Verbindungsweg es spielt keine Rolle, ob das ein Router oder Switch oder etwas anderes ist, solange dort TCP/IP vollständig verfügbar ist. Sie benötigen LAN oder WLAN und natürlich muss die IP des Minecraft Servers erreichbar sein da Sie alles intern machen wollen wären die Clients idealerweise im gleichen IP-Netz ansonsten würde man dies mit sog. statischen Routen umsetzen.

Leider kann ich jedoch Ihre spzeille Konfiguration nicht simulieren und ich kenne auch keinen Fall wo man das so machen würde. Im Normalfall wird einfach ein Minecraft Server aufgesetzt im LAN und per IP angesprochen es gibt hier keine elegante Lösung denn das wäre schon die einfachste Lösung der Router selbst ist in der Regel ohne hin online. Man kann im Zweifel auch zwei Rechner per Crossover Kabel oder WLAN verbinden oder eben mit einem Switch nur dann müssen alle Rechner da es weder DNS noch DHCP gibt statische IPs haben.

Gruß Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RU/ru/2015-8-18_172533_urchneransebakken.64x64.jpg Avatar von iDoc

    iDoc

    Technology Consultant

    Zufriedene Kunden:

    659
    Bachelor of Media Management, ehem. Apple-Mitarbeiter, Mac-Nutzer seit 1984, Hintergrund aus Werbung und Fernsehen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2330
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6457
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mac