So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Apple Support
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Mac OS X, IOS, Apple Hardware und Software
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Da mein Startvolumen voll ist, begann ich Dateien zu löschen. Jetzt

Kundenfrage

Da mein Startvolumen voll ist, begann ich Dateien zu löschen.
Jetzt finde ich meine Fotos nicht mehr!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo

dann haben Sie unter Garantie leider die Fotos oder die dzaugehörige Library gelöscht. Haben Sie das mal geprüft? Haben Sie mal im Papierkorb nachgesehen? Wenn die Dateien wirklich gelöscht und der Papierkorb geleert wurde dann könnten Sie (auf eigene Gefahr) mit dem folgenden Programm versuchen die Dateien wiederherzustellen:

http://www.cultofmac.com/67472/how-to-undelete-files-in-mac-os-x-macrx/

vorher sollte jedoch geprüft werden, ob nicht doch noch eine Sicherung von TimeMachine etc. existiert. Es wäre auch sinnvoll, wenn Sie einmal unter Programme > Dienstprogramme das Festplattendienstprogramm zur Reparatur von Datei- und Benutzerrechten laufen lassen. Eine Wiederherstellung von gelöschten Daten kann Ihnen aus technischen Gründen allerdings leider nicht garantiert werden.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was heisst auf eigene Gefahr!?!


Ich habe ein Backup aber kann nicht zugreifen.


LG Danny Haas

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

auf eigene Gefahr heißt, das Sie das von mir genannte Programm auf eigenes Risiko einsetzen. Wenn Sie nicht auf Ihr Backup zugreifen können müssten ja eine Fehlermeldung erhalten welche bekommen Sie denn genau?

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo


 


Das ganze scheint zu komplex - für mich - zu sein.


Den Link habe ich mir angeschaut und scheint mir - weil auch nur in englisch - zu kompliziert.


Ich brauche einen Spezialisten direkt am Mac!


Was denken Sie?


Lg Danny Haas

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

also ich denke das man hier vor Ort etwas tun muss denn Fernwartung wäre hier nicht unbedingt sinnvoll. Jedes EDV-Unternehmen kann Sie vor Ort direkt unterstützen. Ich habe Ihnen mal auch ein deutsches Programm heraus gesucht, mit dem man Daten auf dem Mac wiederherstellen kann:

http://www.macintosh-data-recovery.com/datenrettung-mac.php?gclid=CKPN16GAjrkCFZPItAodKDIA-w


des weiteren sollten Sie sehr genau prüfen, ob es nicht irgendwo Kopien der Daten gibt und bzgl. des Backups müsste die Fehlermeldung Hinweise auf eine Lösung geben. In der Regel wird TimeMachine zur Datensicherung genutzt. Der folgende Artikel beschreibt sehr gut, wie Sie die meisten Fehler beheben können:

http://support.apple.com/kb/HT3275?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

damit sollten Sie auch wieder Zugriff auf die Daten erlangen. Sollte das nicht klappen muss man vor Ort die Systemlogs des Macs prüfen und das Festplattendienstprogramm zur Reparatur von Datei- und Benutzerrechten durchlaufen lassen. Ich rate dringend von jeglichen Selbstversuchen ab, da dies die Situation nur noch verschlimmert.

Ich bitte Sie am Ende selbst zu endscheiden, ob Sie meine Bemühungen durch klicken auf den :-) unter meiner Antwort bezahlen und positiv bewerten möchten. Wenn Sie dies tun, muss ich davon ausgehen das es Ihr eigener Wunsch war und Sie dies auch wollten. Selbstverständlich danke ich Ihnen ganz herzlich für Ihr Entgegen kommen und stehe sehr gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter