So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an COM.iN IT-Service.

COM.iN IT-Service
COM.iN IT-Service, Dipl.Ing.
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
COM.iN IT-Service ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin vor einiger Zeit von mobilerem auf iCloud

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin vor einiger Zeit von mobilerem auf iCloud umgestiegen. Es sollte ja nach der Werbung weitgehend automatich gehen. Pustekuchen: Es hat mit Apple Telefonsupport 2 Tage gedauert. Erfolg: Kalender geht, aber Notizen sind komplett weg (ein Drama!!) und der Photostream hat nie funktioniert.
Ich möchte jetzt alles von vorm´n machen, also ohne Umstieg etc. Gibt es dafür eine Beschreibung? Muss ich eine weitere email Adresse einrichten (es wäre dann die dritte) oder kann ich den ganzen Schrott in der Cloud löschen, um von daaus alles neu aufzubauen?
Gruß
Udo Peil
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Leider hat Apple mit iCloud für MobileMe Nutzer einige Verschlechterungen gebracht. Aber man musste wohl dem allgemeinen Marktdruck Richtung Cloud-Lösungen folgen.

Um Ihre Situation bezüglich MobileMe und der Datensituation richtig einschätzen zu können, benötige ich noch einige Informationen.

Z.B. wäre wichtig, ob Sie auch ein iPhone und wenn ja, mit welchem iOS, nutzen.
Des weiteren, ob Sie dann für dieses auch Backups in iTunes angelegt hatten.
Dann wäre noch relevant, ob Sie eine Office-Version bzw. Outlook anwenden.

Vielen Dank

__________________________________________________________________________________________________
Dies ist eine Info-Anfrage und kann daher nicht akzeptiert werden.
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,
ich bin wirklich sehr überrscht, dass ich nach dem Desaster, das ich zunächst mit Mobile.me hatte, nun offenbar das Selbe noch mal wieder mit iCloud erleben darf.
Kein WUnder, dass STeve Jobs bei Mobile.me ausgerastet ist.
Ich nutze derzeit in der Cloud (hatte es unter mobile.me problemlos genutzt) alles, d.h.
iMac 27 (Lion, Entourage, iCal), MacboockPro (Lion, Outlook 2011, iCal)), iPhone (IOS 5.1), iPAD 3 (IOS5).
das letzte habe ich noch nicht, da nicht lieferbar, Davor hatte ich ein iPAD 1 (IOS 5.1).
Ich würde am liebsten alles beenden und ggf von vorn beginnen, d.h. ohne Umstieg von Mobile.Me (obwohl das lt. Werbung automatisch gemacht werden sollte, so zumindest der Hinweis in Me, verbunden mit der dringenden AUfforderung aus einem (funktionierenden System in ein neues, nicht funktionierendes Sytsem umzusteigen. Ich habe damit wieder viele (8-9) Stunden verbracht. Wer bezahlt mir eigentlich meinen Verdienstausfall? Dafür darf ich noch den Telefonsupport bezahlen. Man sollte rasch wieder zurück in die WIndowswelt, da habe ich ein solch dreistes Verhalten (noch) nicht erlebt. So, der Dampf musste mal raus.

Gruß
Udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter User, vielen Dank XXXXX XXXXX ausführliche Feedback. Für Ihren Frust habe ich natürlich Verständnis. Aber vielleicht auch etwas Trost. Die iCloud funktioniert recht gut, sogar im Mix von Mac und Windows.

Da Sie auch iPhone und iPad sowie O2011 nutzen, möchte ich noch nachfragen, ob Sie hierfür bereits Backups mit iTunes angelegt haben und eine Sync mit Outlok eingerichtet ist. In diesem Fall wäre es meine Empfehlung, iCloud neu einzurichten, zur Not auch mit neuer Apple-ID.

Bei einem Wechsel von MobileMe werden ohnehin nicht alle Daten übernommen.

Ansonsten können Sie in iCloud bis zu 5 Geräte anmelden.

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Kann man die alten iCloud Versionen nicht irgendwie löschen? KOmmen die sich nicht ins Gehege?? D.h. ICh muss einen neuen Account machen? Fas wird ja wohl angeboten, wenn ich eine iCloud Instalation machen will, oder wann und wie mache ich einen neuen Account? Sind dann nicht auch alle meine iTunes Zugriffe zu korrigieren? Oder das das wieder ein anderer Account? Ich finde das alles ziemlich verwirrend. Gibt es nicht irgendwo mal eine klare Darstellung der Vorgehensweise und HIntergründe?
Und Sie sollten dringend in Mobile Me den Hinweis rausnehmen, das alles automatisch und von selbst abläuft, sonst haben Sie noch viele mails wie die meinen.
Kann ich eigentlich in der Cloud auch größere Files z.B. Filme bis zu 5 GB zum Download für Freunde bereitsstellen oder sprengt das den Rahmen. Ich ahbe 50 GB gekauft.
Viele Grüße
Udo Peil
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

ich darf kurz noch ein kleines Missverständnis ausräumen.
Auf JustAnswer werden Sie von herstellerunabhängigen Experten beraten. Ich gehöre also NICHT zu Apple, sondern berate unabhängig. Allerdings bekommen wir seit dem Lion-Release und iOS5 wirklich viele Fragen zu iCloud.

Bei iCloud können wir nicht von alten Versionen sprechen, sondern müssen unsere Daten betrachten. iCloud ist eigentlich nichts anderes als ein Apple-Server, auf dem Sie einen Account haben - eben mit Ihrer Apple-ID. Der Vorteil soll sein, dass die dort gespeicherten Daten automatisch mit allen angemeldeten Geräten synchronisiert werden, sobald diese Online sind.

Ansonsten gibt es noch zu beachten, dass es 2 Arten von Daten gibt, die auf Ihrem iCloud-Konto liegen können. Nämlich solche wie z.B. Termine oder Kontakte, die nach jeder Änderung aktualisiert und synchronisiert werden.
Und, wenn in den Einstellungen aktiviert, ein Backup z.B. Ihres iPhone oder auch Mac.
Ein Backup kann man separat löschen, für die anderen Daten kann man nur die Synchronisation abstellen.

Ein löschen aller Daten in iCloud geht nur, wenn man den gesamten Account löscht.
(Das könnten Sie machen, da Sie alle Daten ja auch auf Ihren Geräten haben. Zudem können Sie icloud jederzeit wieder neu aktivieren.)
Bitte beachten: Ich kann nicht sagen, ob Sie damit Ihren Speicherkauf verlieren oder ob dieser nach einer Neueinrichtung wieder verfügbar ist. Müsste mit Apple abgeklärt werden.)

Wollen Sie Ihren iCloud-Account mit allen Daten löschen, also auch evtl. angelegte Backups gehen Sie für iPhone und iPad im Menü auf „Einstellungen“ und dann auf „iCloud“. Ganz unten finden Sie den roten Button „Account löschen“. Diesen einfach anklicken, dann noch einmal bestätigen, dass man auch wirklich den Account löschen will und fertig. Alle Daten, die in der iCloud gespeichert waren, werden nun gelöscht. Das Löschen des Accounts muss für jedes iOS-Gerät separat durchgeführt werden.
graphic
Auf dem Computer müssen Sie die Systemsteuerung für iCloud aufrufen und dann auf abmelden klicken.
graphic

Es erfolgt auch eine erneute Abfrage, dann wird alles gelöscht.

Bei MobileMe verhält es sich etwas anders, diesen Account müssen Sie kündigen.
Wichtig: Nach der Kündigung werden Sie keinerlei Zugriff mehr auf MobileMe Mail haben, und alle zukünftig an diesen Account gesendeten E-Mails werden als unzustellbar an den Absender zurückgesendet. Ihre Online-Daten, einschließlich E-Mail, Kontakte, Kalender, iDisk-Dateien und MobileMe-Galerie, werden ebenfalls aus MobileMe gelöscht, und die drahtlose Synchronisierung mit iPhone und iPod touch wird gestoppt.
Wenn Sie diese Daten erhalten möchten, lesen Sie hier direkt bei Apple, wie Sie auf MobileMe gespeicherte Dateien sichern können.
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr MobileMe-Abonnement nicht mehr reaktivieren können, sobald Sie es gekündigt haben.

Noch zu der Frage mit der Freigabe von Filmen. Das geht zumindest bisher in iCloud nicht.
Dafür müssten Sie einen anderen Anbieter wie z.B. MyDrive nutzen.

_________________________________________________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

_________________________________________________________________________________
Bitte nutzen Sie das Textfeld unter dieser Antwort – evtl. scrollen – um weiter an Ihrer Frage zu arbeiten. SIE BRAUCHEN KEINE NEU FRAGE ERZEUGEN!
Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und akzeptieren, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Natürlich ist auch eine positive Bewertung sehr willkommen.




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke!
Ich vermute, ich kann nicht, wenn ich eine neue iCloud anmelde, meine alte email-ADresse die als apple account diente verenden. Muss ich mir dafür eine neue zulegen???? Zusammen mit den schon verbrauchten 2 iClouds und mobile.me Adressen, muss ich ja langsam abfangen Karteikarten anzulegen...
Gruß
Udo peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

es sollte nach einer Löschung auch mit der alten E-Mail-Adresse funtkionieren.
Lediglich die für MobileMe verwendete Adresse dürfte nicht parallel für iCloud funktionieren.
Hier muss erst die Kündigung des Accounts durchgeführt worden sein und ich würde sicherheitshalber mindestens einen Tag warten.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Aha, danke.
Vielleicht haben wir uns mssverstanden. Sie meinen mit der email Adresse die ADresse, die ich eingeben muss, bei der ERöffnung eines i<Cloud Accounts.
Für mich war der Apple Account immer der Zugang auch u.a. zum iTunes Shop. Ich habe damals dafür meine normale email-Adresse genommen.
Viele Grüße
Udo Peil
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

genau die Adresse, die Sie für iTunes nutzen, mittlerweile nennt Apple das Apple-ID. sollte auch mit iCloud funktionieren. iCloud ist sozusagen nachgeordnet. Also mehrere Funktionen oder Zugriffe wie iTunes-Store oder App-Store oder eben auch iCloud "sitzen" hinter der gleichen E-Mail-Adresse + Passwort.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Aha,
und die mehrfache Nutzung dieser Apple - ID für mobile.me, und zwei iCloud Installationen stört dann nicht??
Danke
U. peil
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

ich gebe zu, es ist verwirrend.

Daher nochmal der Reihe nach. Die gemeinsame Verwendung für Store und iCloud stört nicht.

Sonderfall MobileMe. Hier handelt es sich quasi um den Vorgänger von iCloud.
Das geht NICHT nebeneinander. Deshalb auch der theoretisch richtige Ansatz von Apple, dass man vom einen zum anderen wechselt (mit den leidvollen Erfahrungen)
Der MobileMe Account muss erst gekündigt werden.

Dazu bitte nochmal weiter oben lesen, wie Sie die Daten evtl. vorher lokal sichern.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wo kündigt man denn den Mobile.me account für den ich immerhin 70€ bezshlt ahbe und noch bezahle???
Und wo kündige ich den iCloud Vertrag aus dem ich jetzt, wegen Nichtfunktionieren aussteigen möchte.
Danke für die INfos!
Udo Peil
Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

zu iCloud brauchen Sie nichts kündigen, nur abmelden. Dies aber bei jedem Gerät separat.

Hier nochmal das Bild fürs iPhone:
graphic

Und hier für den Mac:
graphic

Die Erläuterung zur Kündigung des MM-Accounts sind sehr umfangreich und es kommt auch darauf an, wie lang die letzte Zahlung zurückliegt.

Daher darf ich Ihnen hier einen Link angeben, auf dem die Kündigung für die verschiedenen Fälle genau dargelegt wird.

Beenden Ihres bezahlten MobileMe-Abonnements

Dazu sei noch angemerkt, dass Ihre letzte Zahlung wahrscheinlich länger als 45 Tage zurückliegen dürfte. Apple hat alle aktiven bezahlten Accounts bis zum 30.Juni verlängert, danach ist eben Schluss.
Bei iCloud zahlen Sie nur für den zusätzlichen Speicherplatz. Die iCloud-Nutzung ist ansonsten kostenlos.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
O.k. Danke.
Wenn Sie mir jetzt noch sagen, wo ich eine gute Beschreibung des ANmeldevorgangs finde, werde ich zunächst die alten accounts löschen und dann streng nach Anleitung einen neuen einrichten. Und dann beten, dss alles funktioniert.
Danke erstmal.
Udo Peil
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
ein Problem ist mir gerade noch aufgefallen: Die leidige Kalenderzuordnung. Damit hatte ich schon bei mobile.me viele Probleme.
Jrzt habe ich weitgehend alles im iCloud Kalender. Wenn ich den iCloud Account lösche, dann dürfte alles weg sein, oder?? Di enächste Katastrophe wäre da. Und ich schmeiße den Apple in die Ecke. Ich ahbe schon mindestens 36 STunden nur damit zugebrcht, Daten zu retten, Kalender um zuschieben usw usw.
Das betrifft dann natürlich auch das Adressbuch, iCal, Notizen usw usw usw.
Wie kann man das Problem einfach lösen?
Viele Grüße
Udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

zuerst bezüglich Anmeldevorgang.
Hier müssten Sie mir bitte noch angeben, welchen Sie genau meinen, also z.B. den für MobileMe oder den für die Apple-ID.

Zu den diversen Daten:

Hierzu empfehle ich auf jeden Fall als ersten Schritt ein lokales Backup.
Also z.B. das iPhone, sofern Sie dort einen aktuellen und kompletten Datenstand haben, an den Mac anschließen und iTunes starten.
(Schauen Sie bitte, dass Sie die aktuelle Version 10.6.1 installiert haben)

In iTunes müssten Sie dann im Fenster "Übersicht" im Abschnitt BACKUP die Auswahl "Backup auf diesem Computer" anklicken, und dann ganz unten rechts auf den Schalter "Anwenden" klicken.



Damit haben Sie einen Referenzdatensatz unabhängig von iCloud.

Normalerweise sollte alles an Daten bei der Neueinrichtung erhalten bleiben bzw. neu übernommen werden, aber man weiß ja nie ...

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,
wieso Anmelden für Mobile.Me? Ich denke das wird abgehängt im Juni?
Nein, ich wollte doch eine ganz jungfräuliche Anmeldung bei iCloud machen in der Hoffnung, dass dann alles, wie versprochen, funktioniert. Die alte iCloud Installation hat nicht gefunzt, das hatte ich doch zu Beginn erläutert.
Alles Backupen ist klar. Aber was mache ich mit den verschiedenen Kalendern, die jetzt auf iCloud angemeldet sind? Wenn ich iCloud abmelde, sind die doch einfach weg!!!!! Und das wäre die nächste Katastrophe.
Viele Grüße
Udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

bezüglich des weiter oben nachgefragten Anmeldevorgangs wollte ich mich nur vergewissern.

Zu iCloud selbst bedarf es bei bereits bestehender Apple-ID keines neuen Anmeldevorgangs.
Haben Sie Ihre Apple-ID bzw. den Account gelöscht, muss diese ID neu angelegt werden.

Nachfolgend die Schritte, wie eine neue Apple-ID eingerichtet wird:
  1. Öffnen Sie iTunes. (evtl. noch aktualisieren auf 10.6.1)
  2. Wählen Sie im Menü "Store" die Option "Account erstellen".
    Klicken Sie im daraufhin angezeigten Bildschirm auf "Weiter".
  3. Zum Fortfahren müssen Sie den AGB zustimmen. Nachdem Sie die AGB gelesen und diesen zugestimmt haben, wählen Sie das Markierungsfeld neben "Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden" aus.
  4. Klicken Sie auf "Fortfahren".
  5. Füllen Sie das Formular aus, um Ihre kostenlose Apple-ID zu erstellen (die Sie für die Anmeldung beim iTunes Store verwenden).
  6. Geben Sie eine gültige Zahlungsmethode und Rechnungsadresse an. Bis Sie etwas kaufen, wird Ihnen nichts in Rechnung gestellt.
  7. Nachdem Sie alle erforderlichen Rechnungsdaten eingegeben haben, klicken Sie auf "Fortfahren".
  8. Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Sehen Sie im Posteingang nach, ob Sie eine Bestätigungs-E-Mail von Apple erhalten haben.
  9. Klicken Sie in der von Apple erhaltenen Bestätigungs-E-Mail auf den Link "Jetzt bestätigen".
  10. Sie gelangen zur Apple-ID-Seite, um die E-Mail-Adresse zu bestätigen.
  11. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, das Sie zum Erstellen Ihrer Apple-ID verwendet haben. Klicken Sie anschließend auf "Adresse bestätigen".

Ist die ID eingerichtet, müssen Sie lediglich eine erneute Aktivierung auf jedem der Geräte, das iCloud nutzen soll vornehmen.

Bei iPhone und iPad ist dazu lediglich der Schiebeschalter in den Einstellungen zu betätigen und die Auswahl der verschiedenen Datentypen vorzunehmen.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here


und

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Zur Bestätigung wird dann nochmal die Apple-ID angezeigt und das Passwort abgefragt.

Auf dem Mac gehen Sie in die Systemsteuerung und dort auf das iCloud-Symbol, dann ist links unter dem Symbol der Schalter "Anmelden".

Aber bitte daran denken, dass vorher alle Geräte, auf denen iCloud schon aktiviert war, auch abgemeldet sein müssen.

MFG
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
WEnn ich Sie richtig verstandne ahbe, wird der iCloud account doch automatisch durch das Löschen oder Deaktivieren auf den verschiedenen Geräten gelöscht. D.h. Danach muss ich einene neuen Apple ID einrichten???
So langsam bin ich verwirrt und traue mich kaum noch etwas zu ändern. Gibt es denn keine conzise Beschreibung des gesamten iCloud Installationsvorgangs? Aber ich wiederhole mich.
Gruß
Udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

Sie haben das richtig verstanden. Wenn der Account gelöscht ist, ist damit auch die Apple-ID gelöscht.

Deshalb auch die Neuanlage, so wie in der letzten Antwort beschrieben.

Um das verwirrende nochmal aufzudröseln:

iCloud ist eigentlich eine Funktion bzw. ein Speicherplatz, den Sie nutzen können.
Funktion deshalb, weil bei Anmeldung von mehr als einem Gerät die Option der Synchronisation genutzt werden kann.
Und auch deshalb, weil die Einstelloptionen und die notwendige SW, die im Hintergrund arbeitet, schon Bestandteil vom Mac OS Lion bzw. iOS5 ist.

Die notwendige Voraussetzung für die Zugangsberechtigung zu diesem Speicherplatz und der Sync-Funktion ist ein Account, nämlich die Apple-ID.

Die wiederum bietet aber auch den Zugang zu den Stores wie App-Store oder iTunes Store, wo Sie die ID neu anlegen.

Also ähnlich wie bei einem Mail-Programm brauchen Sie eine Identifikation und ein Passwort.

Oder auch, die Apple-ID verschafft Ihnen die Berechtigung, iCloud zu nutzen.
Die auf den Geräten vorzunehmenden Einstellungen bestimmen die Art, wie Sie es nutzen.

Sie kriegen das schon hin.

MFG

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die ANmeldung eines Apple Accounts werde ich schgon hinkriegen, ich habe das ja schon vor jahren schon mal gemacht.
Aber meine wesentlcihe Frag eist immer noch nicht beantwortet:
Was passiert mit meinen Kalendern, Adressbüchern etc, die in der noch existierenden iCloud liegen, wenn diese (vermutlich durch das letzet Gerät, an dem ich es deaktiviere) gelöscht wird. Derzeit tauchen die Kalender z.B. in iCal unter kalender auf. Irgendwann habe ich mal begonnen, alles in den mobile.me Kalender zu übertargen, der ist dann in iCloud gewandelt worden. Wenn ich den verliere, kann ich mich erschießen. Da hilft auch das SIchern nicht viel weiter, denn ich will ihn ja nutzen mit iPhone, iPad und iMac.
Gruß
udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Doch Herr Peil,

die Sicherung hilft weiter , denn sie gewährleistet, dass für den unerwünschten, aber nicht ganz auszuschließenden Fall, dass bei der Neuaktivierung der iCloud doch ein Datenverlust auftritt, alles wieder hergestellt werden kann.

Wenn der MobileMe-Kalender korrekt auf der iCloud liegt, sind auch die Daten auf Ihren iOS-Geräten auf diesem Stand, vorausgesetzt, Sie haben da auch die Synchronisation für iCal aktiviert.

Wäre das nicht der Fall, können Sie Ihren ehemaligen MobileMe und nun iCloud-Kalender auch direkt sichern.

Dazu müssen Sie den Kalender unter me.com/calendar aufrufen.

Klicken Sie dann rechts vom Kalender, den Sie freigeben möchten, auf das Symbol für die Kalenderfreigabe, und wählen Sie dann die Option „Öffentlicher Kalender“ aus.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Nun kopieren Sie den URL (Web-Adresse) dieses öffentlichen Kalenders und fügen Sie sie in das Adressfeld Ihres Browsers ein. Drücken Sie aber noch nicht die Eingabetaste.

Jetzt ändern Sie wie im unten gezeigten Beispiel "webcal" in "http":

 

Beispiel-URL eines freigegebenen Kalenders: webcal://www.icloud.com/ca/subscribe/1.276...

 

Ändern Sie diese Zeile in: http://www.icloud.com/ca/subscribe/1.276...

 

Das machen Sie so, dass Sie einmal in die Adresszeile klicken, dann ist alles markiert, nun nach einem kurzen Moment warten erneut klicken, dann haben Sie den Cursor-Strich. Den zweiten Klick am besten gleich ans Ende des Wortes webcal setzen.

 

Fügen Sie dann diesen geänderten URL in die Adresszeile Ihres Browsers Safari ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Jetzt wird eine ICS-Datei an Ihren Standardspeicherort für Downloads geladen.

Dieser Kalender kann zu einem Kalender-Programm wie iCal auf dem Mac hinzugefügt werden.

 

Nicht vergessen: Wenn der Download des Kalenders abgeschlossen ist, heben Sie die Freigabe für den wieder Kalender auf.

Nach diesem Download ist sichergestellt, dass Sie Ihre Daten nicht verlieren.

MFG

 




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke,
aber ich versthe es noch nicht. Wenn Sie den alten Calender wieder unter http://icloud sichern und ich icloud, wie oben von Ihnen beschrieben lösche, dann ist doch auch die Sicherung weg???? Das Problem, das ich sehe, besteht darain, dass der Kalender derzeit auf iCloud fokussiert ist. Wenn ich ihn intern, d.h. auf meinem Computer sichere, ist er immer noch iCloud. Ich müsste ihn z.B. als lokalen Kalender speichern, iCloud löschen und dann den lokalen Kalender wieder auf iCloud vercshieben. Aber wie geht ads?
Gruß
Udo Peil

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
ich bekam eine mail, ich möge Ihre Antwort akzeptieren. Leider haben Sie meine letzte Frage, die ich in ähnlicher Form praktisch seit Beginn unseres länglichen Schriftwechsels gestellt habe, immer nodch nicht beantwortet. Noch aml:
Wenn ich iCloud lösche, wie von Ihnen beschrieben, sind dann nicht auch alle unter iCloud laufenden Calender, Adressbücher Notizen etc weg???????? Sie meine Frage direkt hier drüber.
BItte beantworten Sie doch mal diese einfache schlichte Frage, dann wären wir schon längst fertig. Ich habe die Sorge, dass Ihr Ratschlag dazu führt, dass alle meine Informationen weg sind.
Gruß
Udo Peil

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, seit vielen Tagen, warte ich nun auf die Beantwortung der Fragen, die in mienem oben dargestellten mails wiederholt angesprochen wurde. Das ist für mich jetzt die wichtigste Frage und iich verstehe nicht, warum die nicht beantwortet wird. Einfach abtauchen ist doch wohl für ein, sich professionell gebendes, Beratungscentrum ziemlich unwürdig.
Bevor dieser Punkt nicht klar ist, kann ich die ganze o.a. iCloud Aktion nicht starten!
Gruß
udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

sorry, dass ich nicht auf Ihre letzten Nachfragen reagiert habe.

Diese haben mich leider nicht mehr erreicht.
Ich bekam erst vor wenigen Minuten eine Anzeige, dass Sie sich gemeldet haben.
Ich kann nur vermuten, dass es zwischendurch ein technisches Problem gab.

Selbstverständlich soll auch Ihre Nachfrage beantwortet werden.

Es verhält sich so, dass eine Löschung von iCloud grundsätzlich kein Problem sein sollte.

Es ist aber zu beachten:
Sie sollten auf mindestens einem der 3 von Ihnen evtl. zusammen mit iCloud verwendeten Geräte eine exakte Synchronisation zu den (Kalender)-Daten in iCloud haben.
Ist das gegeben, deaktivieren Sie auf allen Geräten die Synchronisation mit iCloud.
Der Datenbestand bleibt dann lokal auf dem letzten Status.
Dann können Sie iCloud ohne Sorge löschen, den die Daten bleiben lokal aktuell.

Nach einer Neueinrichtung von iCloud werden die Daten dann wieder synchronisiert und in iCloud quasi gespiegelt, sobald Sie auf einem der Geräte, auf denen Sie den gültigen Datenstand haben, iCloud wieder aktivieren.

Die weiter oben erläuterte Vorgehensweise zum Download der iCloud-Daten habe ich nur für den Fall angegeben, dass Sie eine zusätzliche Sicherheit einbauen möchten.

Ebenso verhält es sich mit dem Anlegen eines Backups z.B. Ihres iPhone auf dem Mac mit Hilfe von iTunes. Auch dieses würde, vorausgesetzt, die Bedingung des aktuell gültigen Datenbestandes wäre auf dem iPhone erfüllt, eine zusätzliche Sicherheit vor Datenverlust bieten.

Sicher haben Sie aber Verständnis dafür, dass ich für das tatsächliche Verhalten der Apple-Systeme und natürlich auch für das korrekte Abwickeln der notwendigen Schritte durch Sie selbst keine Garantie geben kann. Dazu müsste ich schon an Ihrem Rechner sitzen.

MFG

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Tut mir leid, aber ich habe es immer noch nicht verstanden....
- Irgendwo eine exakte Version. Ok.
- Deaktivieren Synchronisation geht vermutlich über iCloud Backup ausschalten, vermute ich, denn von Synchron. habe ich nichts gefunden.
- Wenn ich iCloud auf dem Gerät mit den aktuellen Daten lösche, dann lösche ich doch auch meinen Kalender. Zumindest war es bei mobile.me so. Dann ist alles weg!! Und das nach 2 Wochen Beratung... Kann man denn die Kalender nicht in einen zusammenführen, der nicht iCloud heißt?
Gruß
Udo Peil


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe erst jetzt Ihre Antwort im unteren Bereich gelesen. So ganz habe ich das mit der zusätzlichen Sicherheit nicht verstanden. Natürlich kann ich einen iTunes Backup machen, dann habe ich später wieder alle Daten, Termine und ADressen doppelt drin. Habe ich doch alles schon leidvoll erlebt. Bei der Umstellung von auf mobile.me war es genau so und hinterher war alles Schrott oder völlig weg. das hat mich fast eine Woche gekostet und das will ich hier vermeiden.
Ich habe übrigens auch kein Verständnis dafür, dass Sie für das Verhalten der Apple Systeme keine Garantie geben können. SIe sind doch der Experte!!! Wenn das alles unsicher ist, was SIe sagen, können wir doch gleich aufhören. Das versteh ich nun wirklich nicht.
Das Sie keine Garantie dafür geben können, wenn ich was falsch mache, ist ja wohl klar. Aber das Verhalten des iCloud Systems.....? Damit ich nicht etwas falsch mache, will ich es ja nur verstehen. Und das tue ich bis jetzt noch nicht voll. Und das liegt nicht nur an meiner Blödheit.
Gruß
Udo Peil

Experte:  COM.iN IT-Service hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr Peil,

für das Verständnis des Systems ist der erste und wichtigste Ansatz, iCloud NICHT als eine Art Backup zu sehen, sondern in erster Linie als Synchronisationstool.

Es ist sicherlich verwirrend, wenn man "von mobile.me kommt", da dessen Ansatz deutlich anders war. Da stand das Abspeichern von Inhalten und der Zugriff darauf übers Internet im Vordergrund.

Und ganz wichtig für das Verständnis ist, dass Sie eines Ihrer lokalen Geräte als Master ansehen.
Also auch, wenn Sie Ihren iCloud-Account löschen, haben Sie die Daten lokal.

Aber natürlich macht es Sinn, zusätzlich ein Backup zu haben.
(Eben weil es keine Garantie für ein reibungsloses funktionieren für die Apple-Systeme gibt, auch nicht geben kann. Die Technik kann uns leider an vielen Stellen einen Streich spielen. Es kann auch eines der persönlich genutzten Geräte "spinnen". Dubletten sind da noch die harmloseste Auswirkung. Diese lassen sich übrigens mit speziellen Tools bereinigen.)

Vielleicht hilft Ihnen zum Verständnis auch der Vergleich mit iTunes.
Sie konnten ja schon lange eine Synchronisation eines iPhone mit einem Mac über iTunes vornehmen. Zusätzlich gab und gibt es die Funktion des Backups, auch über iTunes.
So gesehen ist iCloud ein ausgelagertes iTunes, das Sie übers Internet erreichen und das deswegen die zusätzlich Autorisierung per Apple-ID benötigt.

Es gibt natürlich nicht wenige, die entweder wg. technischer Bedenken oder auch der Datensicherheit auf iCloud verzichten und alles lokal abwickeln.

Also wenn Sie diesen Weg bevorzugen, genügt das Anlegen eines Backups von iPhone/iPad und dann können Sie Ihren iCloud-Account löschen.

Seit iOS 5 und mit der aktuellen Version von iTunes ist es auch nicht mehr erforderlich, zur Synchrinisation iPhone(iPad per Kabel mit dem PC zu verbinden. Geht über WLAN.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here
View Full Image

Attachments are only available to registered users.

Register Here


MFG

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RU/ru/2015-8-18_172533_urchneransebakken.64x64.jpg Avatar von iDoc

    iDoc

    Technology Consultant

    Zufriedene Kunden:

    659
    Bachelor of Media Management, ehem. Apple-Mitarbeiter, Mac-Nutzer seit 1984, Hintergrund aus Werbung und Fernsehen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2330
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6457
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mac