So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COM.iN IT-Service.
COM.iN IT-Service
COM.iN IT-Service, Dipl.Ing.
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 319
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
COM.iN IT-Service ist jetzt online.

AppleMobileDeviceService.exe blockiert permanent mein System.

Kundenfrage

AppleMobileDeviceService.exe blockiert permanent mein System. Treibt die CPU auf 50% und verhindert permanent das erstellen von Backups sowohl mit dem iPhone, als auch mit dem iPad. Trotz mehrmaligen de-installierens keine wirkliche Verbesserung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

das können Sie abschalten:

Windowstaste+R > msconfig > OK

Dort unter Systemstart müsste "AppleMobileDeviceService.exe" auftauchen, den Haken raus nehmen danach sollte Ruhe sein. Sobald Sie ITunes starten, sollte der Prozess "AppleMobileDeviceService.exe" automatisch starten.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Unter Systemstart gibt es kein "AppleMobileDeviceService.exe". Nur unter "Dienste". Als ich den Haken entfernt habe, hat der Rechner einen Neustart verlangt. Habe ich gemacht. Beim Starten von Itunes konnte das iPad nicht gefunden werden, weil "AppleMobileDeviceService.exe" nicht gestartet werden konnte. Also habe ich das Häkchen bei "Dienste" wieder eingesetzt und den Rechner brav neu gestartet. Sofort beim Start von Itunes schoss "AppleMobileDeviceService.exe" wieder nach oben und blockierte das erstellen eines Backups
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

das ist leider ein Standard Problem von Apple welches bis heute nicht gelöst wurde es gibt auch keine einheitliche Lösung. Evtl mal folgendes machen:

Lassen Sie auf jeden Fall diesen Scanner einmal laufen:

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Dies dient nur zur reinen Vorsicht, einen Verdacht habe ich konkret nicht.

Sie sollten danach den CCleaner laufen lassen:

http://www.ccleaner.de


Sobald dieser startet und Sie auf das blaue Symbol Registry klicken fragt dieser, ob eine Sicherung angelegt werden soll dies mit Ja beantworten. Windows muss neu gestartet werden.

Dann: Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung > rechte Maustaste > als Administrator ausführen > folgende Befehle eingeben:

chkdsk

Falls Windows Fehler meldet den Befehl erneut mit Parameter eingeben:

chkdsk /f

Dann fragt Windows, ob das beim Reboot also Neustart gemacht werden dies mit Ja beantworten. Danach den Befehl:

sfc /scannow

eingeben. Windows wird versuchen, defekte Systemdateien zu reparieren Dann:

Windowstaste+R > services.msc > OK

Dort suchen Sie den Apple Mobile Dienst > rechte Maustaste > Eigenschaften > Starttyp > Manuell und auf beenden gehen System neu starten. Apple hat das PRoblem bis heute offenbar leider nicht lösen können vielleicht hilft es ja bei Ihnen.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

 

ich habe alle Schritte befolgt, - was ja auch nicht gerade zeitarm war. Wenn ich AppleMobileDeviceService.exe wie von Ihnen empfohlen auf MANUELL setze, erkennt iTunes das iPhone bzw. auch das iPad nicht mehr. Eine syncronisierung ist dann nicht möglich. Starte ich den Dienst manuell nach, habe ich sofort wieder das erste Problem. Noch eine Idee?

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

außer eine kompletten Neu Installation fällt mir nichts mehr ein. Das ist ein Fehler von Apple dieses Problem konnte bislang kaum gelöst werden und tritt leider ab und zu auf Abhilfe gibt es von Apple leider nicht. Ich schaue aber mal, ob ich noch was finde.

LG Günter