So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Karsten.
Karsten
Karsten, IT-Techniker
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 2050
Erfahrung:  IBM Computer
42565646
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
Karsten ist jetzt online.

Hallo, mir hat mein Macbook pro soeben einen USB stick gekillt

Kundenfrage

Hallo, mir hat mein Macbook pro soeben einen USB stick "gekillt": Im Dateibrowser habe ich in verschiedenen Ebenen Dateien gesucht und dann die Ebene des USB Sticks verlassen, da zeigte der Mac die Meldung: "Festplatte unkorrekt(oder so) ausgewofen. werfen Sie die festplatte immer korrekt aus".

Jetzt wird der Stick zwar sowohl vom Mac als auch vom PC erkannt, allein die Dateien sind alle nicht mehr zu gebrauchen, da die Namen und wohl auch die Extensions zerstört sind.

Was ist da pasiert?

Ws kann ich tun? Es sind sehr wichtige Daten auf dem Stick.

Für eine rasche Hilfe bedankt sich: Manfred Knaak
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

da können Sie nichts mehr machen. Die Daten sind schlicht zerstört es gibt zwar Tools, die angeblich helfen sollen aber eigentlich können Sie hier eher den Stick neu formatieren.

Vielleicht hilft Ihnen aber das hier weiter:

http://www.tim-bormann.de/usb-stick-daten-retten-bzw-wiederherstellen/

Generell sollten Sie die Daten immer auf einer echten Platte zusätzlich speichern, da USB-Sticks zum Teil sehr unzuverlässig sind.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Günter,

ich ein bißchen enttäuscht von Ihrer Antwort und werde den Stick auf keinen Fall verloren geben.

Seien Sie fair, und sagen Sie mir, ob ich 25 € zahlen soll für einen Hinweis auf eine Windows-Seite.

Außerdem bin ich kein Computer-Anfänger und brauche keine Hinweise auf Unzuverlässigkeit von Hardware.

freundliche Grüße, die Hoffnung nicht aufgebend auf eine etwas ambitioniertere Antwort

Manfred Knaak
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das tut mir leid, aber ich bin offen: Es ist leider so, wie es ist die Daten müssen bzw. können eigentlich wenn überhaupt nur noch von einem entsprechenden Datenrettungsunternehmen wiederhergestellt werden:

http://www.daten-retten.org/datenrettung-datentraeger/usb-stick

Diese Firma macht die Diagnose kostenlos d.h. ob die Daten überhaupt wiederherstellbar sind danach erhalten Sie einen Kostenvoranschlag. Ich denke aber, das wenn Sie sich gegen eine solche professionelle Datenrettung endscheiden Sie sich damit abfinden müssen, denn es gibt kein Tool, welches die Daten wieder "hervor zaubert".

Von diversen Undelete Tools kann ich in Ihrem Fall nur abraten damit richten Sie mehr Schaden an, als alles andere! Ferner sind die aller meisten Tools nutzlos, unbrauchbar und schlicht sinnlos. Die Tools, die gut funktionieren sind nicht kostenlos aber helfen auch nicht weil in Ihrem Fall die Daten obendrein durcheinander "geworfen" wurden d.h. Undelete Tools bringen rein gar nichts.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, ich werd's bei den Profis versuchen.

Trotzdem danke.

nächtliche Grüße

Manfred Knaak
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Knaak

es tut mir sehr leid aber in Ihrem Fall ist es enorm schwierig. Da die Daten durcheinander sind, helfen keine Undelete Tools und auch keine anderen mehr. Ich kann Ihnen da so leider nicht helfen auch andere Experten werden Ihnen sicherlich das gleiche sagen. Das Sie die Daten einfach nicht sichern und nur auf einem USB Stick vorhalten war leider schon das Problem eine zusätzliche Sicherung ist immer Pflicht.

Vielleicht hilft Ihnen TestDisk weiter:

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_herunterladen

Das Tool könnte Ihnen evtl. helfen es ist sowohl für Mac als auch für Windows verfügbar. Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht. Ein Versuch wäre es aber wert.

Es tut mir leid, das Sie so nicht weiter kommen aber, die Lage ist leider so wie sie ist daher kann hier nur ein Datenrettungsunternehmen helfen. Dennoch gebe ich die Frage frei, denn vielleicht hat ein Kollege noch eine Idee. Ich bitte Sie daher um Verständnis.

Ich gebe die Frage an das System zurück.

MFG Günter
Experte:  Karsten hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlich Willkommen bei JustAnswer!

Sehr geehrter Herr Manfred Knaak,

versuchen Sie es mal mit FileSalvage 6.1.7 für MAC, ist zwar nur eine Testversion, für eine Rettung sollte es ausreichen.

Zitat:
"FileSalvage scannt ausgewählte Datenträger bis ins letzte Detail nach verbliebenen Spuren und alten Strukturen ab. Einmal vollständig überprüft, zeigt der Datenretter alle wiederherstellbaren Dateien in einer Liste an. Handelt es sich um Bilder, zeigt die Software eine Voransicht der entsprechenden Fotos. Auch auf formatierten Laufwerken kann FileSalvage brauchbare Reste finden."

Quelle und Link unter ---> http://filesalvage.softonic.de/mac

Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen weiter.
Erwarte Ihre Rückantwort, aus Höflichkeit!
Stehe Ihnen sehr gern zur Verfügung.


Mit besten Grüßen
Karsten