So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Apple Support
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 6965
Erfahrung:  Mac OS X, IOS, Apple Hardware und Software
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Mein Mac Air startet nicht mehr

Kundenfrage

Mein Mac Air startet nicht mehr. Während der Arbeit kam plötzlich ein blauer Bildschirm mit weißer Schrift, der auf ein BIOS-Problem aufmerksam machte und empfahl, den PC neu zu starten. Das funktioniert nicht. Man kann das Startsignal noch hören, dann wird der Bildschirm hell, anschließend wieder dunkel und oXXXXX XXXXXnks blinkt ein Cursor. Mehr passiert nicht. Versuche, das Notebook mit der Tastenkobination shift-ctrl-alt und Einschaltknopf zu starten, schlagen ebenfalls fehl. Was soll ich tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

einen Moment ich schaue mal, wie ich Ihnen helfen kann ...

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, gut, fragen Sie, was an weiteren Angaben benötigt wird.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also das klingt leider nach einem grösseren Problem dazu habe ich Lösungen gefunden, die man jedoch alle einzeln probieren muss:

  • USB-Platte am funktionierenden IntelMac anklemmen (Platte sollte leer sein)
  • Festplattendienstprogramm an ne Sonne! (/Programme/Dienstprogramme)
  • Am besten mehrere Partitionen auf der USB-Platte erstellen wobei 2 nicht größer als 10GB sein dürfen. Das GUID-Partitionsschema benutzen!
  • Die beiden Partitionen so benennen wie die Datenträger die beim Book dabei waren.
  • Die leeren Partitionen von den im Lieferumfang befindlichen Datenträger wiederherstellen. (Je eine DVD auf eine Partition, OSX will bei der Installation clevererweise beide)
  • Platte an den Patienten ran und davon booten.
  • Davon gebootet kann man schön in der DVD-Version vom Festplattendienstprogramm versuchen die Platte zu reparieren.
  • Notfalls OS X einmal drüber installieren

Sie sollten als erstes einmal von der Mac OS X DVD versuchen zu starten und dann, wenn Mac OS X sich meldet das Programm zur Reparatur von Benutzerrechten und zur Reparatur von Festplatten durchlaufen lassen.

Auich Apple bietet einen Lösungsansatz an, der sich generell an alle Macs richtet:

http://support.apple.com/kb/TS1365?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Beim starten auch einmal CMD+V drücken, dann erscheint die exakte Fehlermeldung.

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mac