So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an M. Härtel.
M. Härtel
M. Härtel, Dipl.-Inf. (FH)
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung:  Arbeite beruflich mit Macs
35362359
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
M. Härtel ist jetzt online.

Kurze Beschreibung meiner Angelegenheit ISP - Telekom Austria IP-Adre

Kundenfrage

Kurze Beschreibung meiner Angelegenheit:
ISP - Telekom Austria
IP-Adresse - statisch vorhanden
Domain beispiel.com - registriert
Cname SERVER in DNS Verwaltung der Zonen eingetragen.
Ping: SERVER.beispiel,com funktioniert
Lookup: SERVER.beispiel,com funktioniert
Software: Snow Leopard Server
Mein Problem während der Installation:
Ich soll FQDN erhalten nachdem die Ethernetkarte (1) manuell mit Angabe von IP, Router und Subnetmaske konfiguriert worden sind.
Alle erforderlichen Angaben (IP, Router etc) habe ich von Telekom erhalten.

Hier bekomme ich die Information, dass die Domäne nicht gefunden wurde.
Ich weiß es nicht wo der Fehler liegt. Soll TELEKOM AUSTRIA etwas eintragen, oder liegt das Problem bei mir?
Für die Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Michael Miklin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend bei Justanswer Herr Miklin,

 

bei der Installation der Zugangsdaten zum Internet mit der Telekom Austria, haben Sie dabei auch eine CD dazu bekommen. Wenn ja legen Sie diese bitte ein und starten den Zugang über das Menü auf der CD.

 

Falls Sie weitere Hilfe benötigen bekommen Sie auch auf dieser Seite einige Anweisungen wie die Einrichtung funktionieren sollte.

 

Falls Sie noch Fragen dazu haben können Sie gerne fragen

Mfg Gerd D.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Gerd D,

ihre Beschreibung ist OK, jedoch betrifft die Privatkunden mit dynamischen IPs.
Ich bin im Businessbereich und will einen Server installieren.
In diesem Bereich gibt keine CD und der Router hat keine Wahlverbindung, keine Passwörter etc.
mfG

Michael Miklin
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend Herr Miklin,

Server Installation ist natürlich etwas anderes, werde die Frage daher für einer meiner Experten - Kollegen freigeben.

 

Mfg Gerd D.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke sehr.

mfG

Michael Miklin
Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Miklin,

ich habe noch nicht genau verstanden wo das Problem ist. Sie haben eine öffentliche (statische) IP Adresse zugewiesen bekommen von Ihrem ISP. Dazu die entsprechende Subnetz-Maske. Außerdem haben Sie einen Router bekommen, der diese Adresse (oder - falls Sie ein eigenes Subnetz beantragt haben - das ganze Subnetz) an den Ethernet-Anschlüssen zur Verfügung stellt. Also konfigurieren Sie den Server mit den vorgegebenen Daten (IP Adresse und Subnetz-Maske, sowie einem Default-Gateway) und das war's dann.

Was funktioniert dann noch nicht?

Gruß,
M. Härtel
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Reaktion.

Das Problem liegt daran, dass ich keine Rückmeldung von der Domain erhalte.
Es handelt sich wahrscheinlich um den PTR-Record (reverse lookup) in DNS Konfiguration meiner Domain.
Ich kann dort diverse Einträge machen, jedoch nicht den PTR-Record.

Während der Installation sehe ich ein Fenster mit Netzwerk-Namen: ( hier Englisch weil ich ein Bild in Englisch zur Hand habe)

Network Names

Enter the names that other computers on the network will use to identify your server.

Primary DNS Name: server.mydomain.com (hier ligt das Problem, der Name server.mydomain.com soll ausgegeben werden = Rückmeldung von der Domain. Diese Rückmeldung bekomme ich nicht.)

Computer Name: server

Computers on your local network can access your server at:
server.local

mfG

Michael Miklin

PS. Diese Eintrage haben wir auf unserer Domain:

localhost.mydomain.com. CNAME 86400 CName
loopback.mydomain.com.
loopback.mydomain.com. A 86400 IP-Adresse
127.0.0.1
mydomain.com. A 3600 IP-Adresse
91.xxx.xx.xx
mydomain.com. MX 86400 MX-Priorität
10
Mailservername
mailw.lix.aon.at.
server.mydomain.com. CNAME 3600 CName
mydomain.com.
www.mydomain.com. CNAME 3600 CName
mydomain.com.

Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie reden jetzt also von Ihrem lokalen Netzwerk und nicht mehr vom Internet, richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein wir reden über die Installation eines Servers als Gateway. NIC 1 -> Internet, NIC 2 ->LAN
Die Angaben über die Domain sind kopiert von unserem ISP = Telekom Austria.
Der tatsächliche Name der Domain wurde ersetzt durch "mydomain".

Nochmals:
Ethernet 1 ist über einen Router mit Internet verbunden.
Ethernet 2 ist über einen Switch mit internem Netzwerk verbunden.

IP Internet ist Statisch
Router IP bekannt
Domain registriert

Internet ->Router LAN

mfG
Miklin
Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie wollen den Server also als Firewall (mit NAT) verwenden?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, es ist richtig.
Um alle Funktionen (NAT, Firewall, VPN etc) müssen wir unsere Domain erreichen.
Wir geben durch NIC 1 die IP-Adresse unserer Domain bekannt. Als Rückmeldung muss der Name der Domain zu uns kommen. Es kommt nicht. (FQDN)

Nochmals zur FRAGE:
"
Ich soll FQDN erhalten nachdem die Ethernetkarte (1) manuell mit Angabe von IP, Router und Subnetmaske konfiguriert worden sind.
Alle erforderlichen Angaben (IP, Router etc) habe ich von Telekom erhalten.

Hier bekomme ich die Information, dass die Domäne nicht gefunden wurde. "

WIR BEKOMMEN KEINE ANTWORT VON UNSERER DOMAIN.

Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Auf welche Weise fragen Sie denn die Domain nach einer Antwort? Von wo kommt die Information, dass die Domain nicht gefunden wurde?

Wird ein

nslookup "www.mydomain.com"

korrekt aufgelöst?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gehen Sie bitte hier:

http://business.telekom.at/support/themen/installationshilfen/Internettools/index.php

Die IP-adresse ist : 91.114.60.90
Domain : mkgmbh.com

ns Lookup, ping etc sind OK

reverse ns lookup ist nicht OK und eben dies brauchen wir.

mfG

Michael Miklin
Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, nun habe ich verstanden. Der Forward-Auflösungs-Eintrag hat nichts mit dem Revers-Auflösungs-Eintrag zu tun! Ich kenne leider die Einstellungs-Seiten speziell bei Ihrem ISP nicht. Daher müssen entweder nochmal suchen nach dem Bereich, wo Sie die Reverse-Auflösung einstellen können. Nennt sich vielleicht auch "reverse delegation" oder ähnlich.
M. Härtel, Dipl.-Inf. (FH)
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung: Arbeite beruflich mit Macs
M. Härtel und weitere Experten für Mac sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
OK.

Ich bezahle jetzt, da Sie sich bemüht haben. Bei unserem ISP können wir nur folgende Einträge tätigen:

CNAME
A
MX
NS
TXT
NAPTR ????
SRV
SPF

keiner ist brauchbar glauben wir.

Sollte Ihnen etwas einfallen bitte um Info. Wir zahlen dann nochmals natürlich.

mfG

Michael Miklin

Experte:  M. Härtel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben Recht! Von diesen Einträgen ist keiner der richtige. Eine gängige Abkürzung wäre rDNS.
Ich würde an Ihrer Stelle mal telefonisch anfragen, wie diese Einträge gemacht werden.
Tut mir leid, dass ich keine Details zur Ihrem ISP kenne. Danke, dass Sie trotzdem akzeptiert haben!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mac