So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...

IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Apple Support
Kategorie: Mac
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  Mac OS X, IOS, Apple Hardware und Software
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mac hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Beim neuen iMac (MacOS 10.6.3) habe ich u.a. die Softwareaktualisierung

Kundenfrage

Beim neuen iMac (MacOS 10.6.3) habe ich u.a. die Softwareaktualisierung von Apple durchgeführt und dann neu gestartet, seither sehe ich den grauen Apfel auf weißem Grund mit dem Laufrad ununterbrochen sich drehen, aber nichts tut sich. Habe versucht den PRAM zu löschen, nach dem 1. Gong schaltet sich der iMac ab ...?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Mac
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie zuvor irgendeine Fehlermeldung erhalten? Ich suche eine mögliche Ösung raus.

LG Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, nichts. Unmittelbar nach Anschluss der Softwareaktualisierung wurde ich zum Neustart aufgefordert, hab ich gemacht - das war´s.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
So, also als erstes versuchen Sie mal das Parameter RAM zu löschen:

Oft kann es bei Abstürzen aller Art hilfreich sein, das/den sog. Parameter-Random-Access-Memory (kurz: PRAM) zu löschen.

In diesem PRAM sind unter MacOS X folgende Daten enthalten:

- Datum-/Uhrzeit
- Startvolume
- Lautstärke
- Kernel Panik-Informationen (falls eine solche vorlag)
- DVD-Region (Hinweis: das Löschen des PRAM ermöglicht es NICHT, die DVD-Region zu ändern)

Und so wird der PRAM gelöscht bzw. ein Reset ausgelöst (wiederhergestellt):

Schritt 1
- Mac ausschalten

Schritt 2
- Auf der Tastatur die Befehlstaste (das ist die mit dem "Apfel" drauf), die Wahltaste (steht "alt" drauf) und die Tasten p und r suchen, finden und merken. Sie werden sie gleich brauchen.

Schritt 3
- Mac einschalten und dabei sofort die Befehls-, Wahl, p- und r-Tasten gleichzeitig drücken und gedrückt halten, bis der Startton drei- oder viermal hintereinander ertönt.

Hinweis: es kann ein paar Sekünden dauern, bis der Startton kommt und auch die Pausen zwischen den Starttönen dauern einige Sekunden. Also bitte solange die o.g. Tasten gleichzeitig gedrückt halten, bis der Startton ein drittes oder viertel Mal zu hören war, dann die Tasten loslassen.

Schritt 4
- Warten.

Schritt 5
- Abwarten, bis der Mac wie gewohnt weiter hochfährt (booted). Am Ende des Startvorgangs die Systemeinstellungen aufrufen und ggf. Datum/Uhrzeit, Startvolume und Lautstärke überprüfen und ggf. neu einstellen.

2. Möglichkeit: Reparatur von Benutzerrechten und Dateisystem
Dazu einfach von der Mac OS X DVD starten und die Reparatur ausführen

einer der beiden Möglichkeiten sollte den Mac wieder zum Leben erwecken ansonsten einfach wieder melden!

LG Günter

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
--- hab´ich ja alles schon versucht - lässt sich weder von der Mac OSX DVD starten, PRAM löschen nimmt er auch nicht an, ebenso wenig starten im Single Mode, Safe Boot usw. ?
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist mehr als merkwürdig, also wenn alle Methoden versagen dann bleibt wohl nur noch ein Defekt als Ursache! Es könnte leider sein, das die Platte einen Schaden genommen hat wie alt ist der Mac denn? Das kommt leider auch bei neuen Macs vor. Außer, das ein Defekt vorliegen dürfte fällt mir momentan nichts ein, denn das sind die einzigen Methoden mit denen man einen Mac wieder Leben einhauchen kann, zumindest sind mr keine weiteren bekannt LG Günter

P.S. Hier wäre was zum Safemode vielleicht hilft das doch sofern noch nicht getestet:

http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=606931


Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COM.iN IT-Service

    COM.iN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    318
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RU/ru/2015-8-18_172533_urchneransebakken.64x64.jpg Avatar von iDoc

    iDoc

    Technology Consultant

    Zufriedene Kunden:

    659
    Bachelor of Media Management, ehem. Apple-Mitarbeiter, Mac-Nutzer seit 1984, Hintergrund aus Werbung und Fernsehen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2330
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6457
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mac