So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christoph Geiser.
Christoph Geiser
Christoph Geiser, IT-Specialist
Kategorie: Linux
Zufriedene Kunden: 63
Erfahrung:  IT-Leiter in einem KMU, mehrjährig IT-Erfahrung, Studium
51946458
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Linux hier ein
Christoph Geiser ist jetzt online.

Administration eines Linux Servers.

Kundenfrage

Hi, ich hätte eine Frage zum Thema Administration eines Linux Servers.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Linux
Experte:  Lorenz Vauck hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Frage. Was möchten Sie denn genau wissen? Dann versuche ich Ihnen weiterzuhelfen.

Vielen Dank ***** ***** Grüße,

Lorenz Vauck

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, also: Wir haben so einen V-Server mit Unbuntu und ich bin so etwas abgenervt davon, dass ich das Ding nicht bedienen kann und immer auf irgendwelche Coder angewiesen bin, die dann mal das machen was man will, oft aber auch nicht. Wenn sie denn Zeit haben.... Jetzt habe ich mich ausgiebig bei Amazon und bei so Online-Trainingsläden wie Video2brain oder lynda.com umgeschaut, und mir auch ein Buch zu Unbuntu Server gekauft. So ganz klar ist mir aber nach wie vor nicht, was ich jetzt eigentlich alles lernen soll, damit ich das Ding verstehe. Also ich hadere grade damit, mir so eine Art Lernprogramm zusammenzustellen. Linux zu lernen ist glaube ich nur die halbe Miete.
Experte:  Lorenz Vauck hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Hier muss ich Ihnen ganz ehrlich mitteilen dass dies meine Linux-Fähigkeiten übersteigt. Ich würde Ihre Frage für andere Experten freigeben die Ihnen bei diesem sehr speziellen Thema vielleicht besser weiterhelfen können.

Ihnen noch einen schönen Abend und viele Grüße,

Lorenz Vauck

Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht abschließend beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Christoph Geiser hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo Herr Vauck,

gerne versuche ich Sie etwas zu unterstützen. Aber wie Sie schon richtig sagen, das Ganze ist nicht ganz simpel, da unglaublich umfangreich.
Wenn Sie aber von Web-Server sprechen, dann sollten Sie sich vor allem an diese Themen halten.

Ganz grundsätzlich sehe ich in der Administration zuerst serverseitig die folgenden Themen:

  • Die Grundlagen (Starten, neustarten, herunterfahren, Installation von zusätzlicher Software, Deinstallation von Software, Grundkonfiguriationen, etc.)
    Da sind sie bei einem Basisbuch (sofern Sie das nicht alles schon wissen :)) gut bedient. Sie müssen das System ja kennen, dass Sie bedienen wollen ;)
    Und natürlich sollten Sie das Thema Konsole/Terminal angehen - aber ich denke, damit müssten Sie grundsätzlich schon etwas vertraut sein. Denn in der Regel bedienen Sie ein serverbasiertes Linux in erster Linie über die Konsole.
  • Update/Upgrade der installierten Serversoftware (damit das System immer aktuell ist)
  • Security-Features (je nach installierten Tools kann das differieren)

Danach sollten Sie sich die Themen ansehen die für den Betrieb als Webserver interessant sind:

  • Apache (davon ausgehen dass Sie Apache als HTTP-Server nutzen)
    --> hier können Sie sich ewig aufhalten. Das Ding ist unglaublich gross.
    Aber so sachen wie vhosts und co sollten Sie auf jeden Fall ansehen.
  • PHP oder andere Protokolle (je nach Nutzung... RubyOnRails, etc.)
  • ggf. MySQL
  • SSL-Zertifikate (eigentlich auch ein Thema, das mit Apache reinkommt).
  • Weitere verwendete Software wie Mailserver (und damit auch das Thema Spamschutz und Virenschutz)
  • Cronjobs

Das wäre so das, was mir auf die Schnelle einfällt.
Wenn die Basiskonfiguration eines Servers gut sind und aktuell gehalten werden, dann können Sie beispielsweise auch überlegen, ob Sie für alles im Rahmen der Webserver-Config mit einem Tool lösen wollen (Falls nicht schon in Betrieb). Ich nutze auf meinem Server beispielsweise PLESK (bei einigen verpönt weil es tief ins System eindringt; ich finde es inzwischen richtig gut, ). PLESK ist allerdings nicht ganz günstig, kann bei den meisten Serveranbietern aber als Option gemietet werden kann.
Es gibt auch andere Server-Admin-Tools, teilweise auch kostenlos. Einfach mal googlen.

Falls Sie weitere konkretere Nachfragen haben, versuche ich Sie gerne weiter zu unterstützen.

Viele Grüsse,
Christoph Geiser

Experte:  Christoph Geiser hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag Herr Vauck,

ich habe leider seit meiner Antwort vom 16.8. kein Feedback mehr von Ihnen bekommen.
Waren Sie mit meiner Antwort bzw. den Tipps zufrieden? Wenn ja, dann bewerten Sie mich doch bitte dementsprechend. Nur mit einer positiven Bewertung erhalte ich einen entsprechend Anteil als Entlohnung.

Sollten Sie noch weitere Nachfragen haben, stehe ich Ihnen natürlich vor der Bewertung auch gerne zur Verfügung.

Viele Grüsse,
Ch. Geiser