So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rufushoschi.
rufushoschi
rufushoschi, IT-Fachinformatiker
Kategorie: Linux
Zufriedene Kunden: 6956
Erfahrung:  - Software Entwicklung - Linux / Windows Betriebssysteme - Linux / Windows Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Linux hier ein
rufushoschi ist jetzt online.

Ich bin ein Neuling. Habe soeben Ubuntu 14.10 installiert

Kundenfrage

Ich bin ein Neuling.
Habe soeben Ubuntu 14.10 installiert (zusätzlich)
PC = ASUS A95V mit Windows 8
Nach Beendung der Installation und Neustart habe ich leider wieder nur Win8 auf dem Bildschirm
Wo ist mein Linux geblieben?
Ich bin PC-Laie.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Linux
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo

das ist nach wie vor vorhanden aber offenbar ist Grub2 nicht installiert oder fehlerhaft. Sie müssen UEFI secure boot abschalten sonst das geht per ENTF / F2 / F1 beim einschalten dort unter Boot oder Drives finden Sie "UEFI secure boot" das muss auf "disable" oder "legacy" eingestellt werden. Sonst wird kein anderes OS starten.

Danach müssen Sie Grub2 neu installieren oder Sie installieren Ubuntu direkt im sog. EFI-Modus der Vorgang ist aufwendiger aber ggf. notwendig: EFI-Installation:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=ubuntu+uefi+windows+8

der erste Artikel beschreibt den Vorgang im Detail. UEFI secure boot verhindert die Installation von nicht signierten Systemen wie Ubuntu oder anderen Linux Varianten sofern sie nicht einen sog. "UEFI secure boot key" besitzen. Es muss zudem ein 64-Bit Linux installiert werden kein 32-Bit Linux. Da Sie Linux aber installieren konnten wäre es denkbar, das Sie "nur" Grub2 reparieren müssen:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=ubuntu+grub+reparieren

danach sollte auch Ihr Linux starten. Es ist jedoch davon abzuraten neben Windows ein Linux zu installieren insbesondere wenn es sich um ein Windows 8 handelt da es in der Regel zu massiven Problemen kommt. Microsoft "möchte" auch verhindern, das andere Systeme installiert werden aus diesem Grund wurde "UEFI secure boot" geschaffen.

Würde man Windows 8 im "legacy" Mode installieren könnte man wie von Windows 7 gewohnt Linux paralell installieren. Es empfiehlt sich Linux stets in einer VM z.B. mit Oracle VirtualBox oder auf einem eigenen PC zu installieren. Asus gibt im Falle eine paralellel Installation keinen Support für eine solche Konfiguration.

In Ihrem Fall sieht es aber eher so aus, als wäre Grub2 d.h. der Linux Bootmanager defekt oder falsch installiert und somit ist Linux / Windows nicht beim PC-Start aufrufbar. Das heißt konkret, das eine Reparatur von Grub2 das Problem lösen sollte und Windows würde automatisch eingebunden. Ich empfehle jedoch eine aktuellere Ubuntu Version zu verwenden und zwar 15.04 diese ist deutlich weiter entwickelt und arbeitet auch deutlich besser mit Windows 8 zusammen.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

da verstehe ich nur 'Bahnhof'.

Ich weiß zwar, wo und wie man einen PC einschaltet, aber dann kann ich nur funktionierende Programme aufrufen.

Mir muß man also Schritt für Schritt zeigen, was zu machen ist.

Ihre Antwort ist zwar ausführlich, für mich sind das alles böhmische Dörfer.

Sie haben einen absoluten Laien vor sich, tut mir leid und ich bitte um Ihr Verständnis.

Vielleicht finden Sie einen Weg, mir zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Kurt-Werner.

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

das wird schwierig zunächst einmal haben Sie Linux einfach installiert und vorallem wie? Es ist im Normalfall bei aktivem "UEFI secure boot" gar nicht möglich ein Linux neben Windows 8.1 zu installieren, da Sie gar nicht von der Linux DVD starten können.Für Sie wäre es eigentlich sinnvoller wenn Sie Linux auf einem eigenen PC oder in einer VM (Oracle Virtual Box) installieren eine VM stellt eine virtuelle Umgebung dar, in der Sie Linux gefahrlos testen können.

Eine paralelle Installation wird für Sie auf Dauer zu Problemen führen im Moment haben Sie ein System, welches zwar installiert ist aber nicht starten kann. Von wo aus und wie wurde Linux denn installiert haben Sie den PC von einer Linux DVD gestartet oder wurde einfach ein Live System unter Windows aktiviert? Generell ist von paralellen Installationen eher abzuraten Windows 8.1 könnte selbst wenn man den Linux Bootmanager reparieren würde beim nächsten Reparatur / Prüfvorgang den Bootmanager durch den eigenen ersetzen das ist leider ein großes Risiko.

Gruß Günter
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

haben Sie in der Zwischenzeit denn etwas erreicht? Das installieren von Linux in Zusammenhang mit Windows 8 ist ein Problem hier müssen Sie einige Dinge beachten (UEFI secure boot vorallem). Im Normalfall d.h. ohne UEFI secure boot erkennt Linux das Windows automatisch und bindet es in Grub2 (dem Bootmanager) ein und so kann man es beim Start auswählen welches OS starten soll. Bei Windows 8 ist das aber leider anders.

In der UEFI Firmware muss UEFI secure boot ggf. abgeschaltet werden oder ein entsprechender Key muss hinterlegt werden außerdem müssen Sie ein 64-Bit Linux installieren möglichst in der neuesten Version.Ansonsten ist es eigentlich das gleiche:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Ubuntu+UEFI+

der erste Artikel zeigt Step by Step, wie Sie vorgehen müssen. Auch hier wird Windows 8 in den Linux Bootmanager eingetragen. Ich empfehle aber generell Linux in einer VM (Oracle VirtualBox) oder auf einem eigenen PC zu installieren denn es kann immer zu Problemen kommen. Vielleicht versuchen Sie es ja einmal ich hoffe, das ich Ihnen ein wenig weiter helfen konnte und würde mich in dem Fall über eine positive Bewertung freuen. Vielen herzlichen Dank für Ihr Feedback!

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Entschuldigen Sie bitte mein langes Schweigen.

Ich war bettlägrig und konnte nichts tun.

Nun zu Ihrer Antwort bzw. Frage an mich.

Ich habe inzwischen Linux 15.04 runtergeladen, dieses installiert und nach Aufforderung zum Neustart das gleiche Erlebnis wie bei meiner ersten Installation von Linux.

Es ist ja ein extra Laptop, auf dem noch WIN 8 installiert ist, ich aber das Ubuntu-Linux draufhaben möchte. WIN 8 will ich nicht - kann also verschwinden.

Vielleicht haben Sie für diese Situation eine Lösung, die ich nachvollziehen kann (Nur Linux auf dem Laptop).

Ich bin tatsächlich ein Laie in Sachen PC.

Danke für Ihr Verständnis.

Gruß Kurt-Werner

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

die meisten PCs lassen kein Linux zu. Sie werden nur wie folgt an Ihr Ziel gelangen: Sie müssen UEFI secure boot ganz abschalten (genau das verhindert das starten von Linux das haben die Hersteller in Zusammenarbeit mit Microsoft beschlossen d.h. andere Systeme außer Windows 8 dürfen nicht installiert werden). Das UEFI scure boot erreichen Sie wenn Sie den PC neu starten > drücken Sie F2 / ENTF für die UEFI Firmware dort auf "Drives" oder "Boot" > "UEFI secure boot" > das muss auf legacy oder disabled eingestellt sein.

Danach per "Save and Exit" bzw F10 speichern > mit Z bestätigen > neu starten > Linux von DVD starten > ALLE Partitionen löschen lassen > Linux neu installieren > Linux wird da UEFI secure boot nun deaktiviert ist auch normal starten. Genau das verhindert leider den Start von Linux das ist von Microsoft und den Herstellern auch gewollt so das normale Anwender nicht ohne weiteres ein Linux installieren. Beachten Sie, das die Garantie und der Support für Ihren PC durch die Installation von Linux eingechränkt sein kann.

Gruß Günter
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo

ich hoffe, das Sie es schaffen im Grunde ist der Kern das man "UEFI secure boot" deaktiveiren und dafür sorgen muss, das Windows 8 gelöscht wird ggf. kann GPartet helfen damit können Sie wirklich die Bootpartition etc. restlos entfernen es basiert auf Linux und ist daher sehr gut geeignet das UEFI secure boot muss aber vorher abgeschaltet werden. Ich hoffe, das ich Ihnen weiter helfen konnte und würde mich in dem Fall über eine positive Bewertung freuen und stehe gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo

ich habe das Verfahren einmal auf einem aktuellen PC getestet auf dem Windows 8.1 vorinstalliert war in diesem Fall habe ich folgendes durchgeführt:

1. UEFI secure boot in der UEFI Firmware ganz abgeschaltet
2. Mit GParted (http://www.heise.de/download/gparted.html) alle Partitionen auf der lokalen Festplatte gelöscht
3. Ein aktuelles Ubuntu (nur 64-Bit) geladen und auf dem PC ganz normal installiert

Ergebnis: Das Ubuntu Linux läuft vollkommen normal d.h. die Installation unterscheidet sich nicht wichtig ist aber, das man wirklich alle Partitionen ganz löscht. Zu beachten ist natürlich, das damit auch ein Supportanspruch entfällt oder eingeschränkt sein kann. Ansonsten gibt es keine Probleme Ubuntu erkennt in der Regel die meiste Hardware auch ohne Probleme.

Über Ihr Feedback wäre ich sehr dankbar und stehe gern weiter zur Verfügung.

Gruß Günter

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich hoffe das Sie es schaffen werden. Der zweite Artikel:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Ubuntu+Linux+und+UEFI

erklärt die Vorgehensweise Schritt für Schritt. Selbstverständlich stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Feedbck!

Gruß Günter
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

Klapppt es denn? Das sollte es denn außer "UEFI secure boot" gibt es keine Einschränkungen (nur TPM aber dies ist ein spezielles Thema und in diesem Fall nicht von Bedeutung). Über eine positive Bewertung wäre ich Ihnen dankbar, wenn ich Ihnen helfen konnte. Gern stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Feedbck!

Gruß Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Linux