So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rufushoschi.

rufushoschi
rufushoschi, IT-Fachinformatiker
Kategorie: Linux
Zufriedene Kunden: 6838
Erfahrung:  - Software Entwicklung - Linux / Windows Betriebssysteme - Linux / Windows Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Linux hier ein
rufushoschi ist jetzt online.

mein win wird bei der installation von linux nicht erkannt

Kundenfrage

mein win wird bei der installation von linux nicht erkannt ,was ist Dateisystem Root
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Linux
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

eine paralelle Installation ist sehr gefährlich im schlimmsten Fall zerstören Sie ihre Windows Installation. Das sog. Dual Boot wird seid Jahren nicht mehr angewendet, da das Risiko von Datenverlust und Störungen im laufenden Betrieb viel zu groß ist.

Linux sollte man niemals auf dem gleichen PC wie Windows installieren es gibt andere Möglichkeiten zum Beispiel Oracle VirtualBox diese Software stellt eine sog. virtuelle Maschine (VM) unter Windows bereit darin kann man Linux gefahrlos installieren.

Wenn ihre Windows Installation nicht erkannt wird, existiert keine Windows Installation oder Windows wird von Ihrem Linux nicht unterstützt. Eine gernerelle Lösung gibt es leider nicht. Sie könnten es mit einer anderen Linux Version wie Ubuntu Desktop 14 versuchen.

Bitte prüfen Sie aber als erstes, ob Ihr Windows überhaupt noch startet und soweit funktioniert. Die gleichzeitige Installation von Linux ist gefährlich und bei nicht ausreichenden Kenntnissen ist eine Reparatur gar nicht möglich.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

was ist dateisystem root

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

das ist das Dateisystem von Linux es handelt sich um "/" wenn Sie unter Linux den Befehl:

df -h

absetzen sehen Sie, das der "/" der Anfang ist. Es ist schlicht der Anfang Ihres Dateisystems analog dazu können Sie C: als Anfang des NTFS-Dateisystems von Windows betrachten. Der / ist also das Rootdateisystem (Partition).

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

win 8.1 startet noch ,aber ich weiß nicht was ich bei der installation linux mint machen soll wenn win nicht erkannt wird und ich dann eingebe was andres versuchen und bei datei root nicht mehr weiter weiß

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

mit Windows 8.1 werden Sie das so gar nicht hinbekommen da das UEFI hier im Wege stehen dürfte d.h. das ist der Grund, warum es nicht klappt bzw. nichts erkannt wird. Wenn Sie jetzt fortfahren riskieren Sie Datenverlust und die Z4erstörung der Windows Installation daher muss ich dringend davon abraten aber das müssen Sie selbst endsheiden sinnvoll ist es nicht.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Linux+Mint+und+windows+8.1

der erste Artikel erklärt Schritt für Schritt, wie Sie Linux parallel zu Windows installieren müssen. Wenn es beriets hier Probleme gibt (Windows wird eigentlich immer automatisch erkannt und in den Linux Bootmanager eingetragen) sollten Sie überlegen, ob es nicht Sinn macht Linux in einer VM zu installieren das können Sie mit der Freeware Oracle Virtual Box tun:

http://www.heise.de/download/virtualbox.html

das Programm stellt eine virtuelle Maschine (VM) bereit das ganze läuft direkt unter Windows. Sie können Linux wie gewohnt ganz normal installieren beim einrichten der VM wird eine sog. virtuelle Harddisk angelegt und Sie können a) von DVD oder b) direkt aus einer ISO-Datei heraus Linux installieren.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=oracle+virtualbox+Linux+mint&lr=lang_de

der erste Artikel erklärt die Vorgehensweise eigentlich ist es aber recht einfach:

1. Oracle VirtualBox unter Windows installieren
2. das Programm starten > neue VM einrichten
3. den Anweisungen des Assistenten folgen
4. eine virtuelle HDD einrichten (feste Größe 30 GB sollten reichen)
5. mehr als 4 GB RAM wären nicht notwendig, bei einem QuadCore können Sie auch 2 Kerne der CPU der VM zuordnen
6. Die Linux Mint DVD einlegen und die VM starten
7. Linux ganz normal installieren das ist als wenn Sie einen normalen zweiten PC vor sich hätten
8. Der Vorgang sollte nun abgeschlossen sein Linux ist installiert

Sie können Linux faktisch gleichzeitig mit Windows nutzen und auch auf gemeinsame Ordner zugreifen das klappt sogar teilweise mit Geräten. Ferner gibt es einen sog. nahtlosen Modus d.h. Fenster vom Linux Desktop werden unter Windows direkt dargestellt. Für User, die Linux kennenlernen wollen aber kein Risiko eingehen möchten ist das der mit Abstand einfachste und sicherste Weg alles andere birgt ohne spezielle Kenntnisse sehr viele Risiken.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

was kann ich nun eigeben wenn nach datei root gefragt wird ,ich gebe volume 4 ein und es wird nroot gefragt ,ich habe davon wenig ahnung

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

um offen zu sein sehe ich nicht, was Sie sehen. Für eine paralelle Installation sind auch 2 Partitionen notwendig eine für Windows die andere für Linux wenn bereits das nicht gegeben ist können Sie nicht fortfahren ich hege den Verdacht, das es daran scheitert Sie haben eine Festplatte auf der nur Windows ist.

Sie versuchen jetzt Linux zu installieren ohne eine freie Partition zu haben das ist unmöglich d.h. Ihr Vorhaben müssen Sie direkt abbrechen. Einziger Ausweg wäre mit Tools wie GParted oder Partition Magic die Windows Partition zu verkleinern dann würde Linux automatisch eine zweite anlegen.

Das Problem ist, das das Risiko von Datenverlust sehr hoch ist. Daher sollten Sie Linux nicht auf diese Weise sondern nur in einer VM installieren. Linux Mint fragt nach einer Rootpartition die nicht existiert und nicht erstellt werden kann weil Windows 100% der Festplatte für sich nutzt.

Ohne Spezialkenntnisse kommen Sie leider nicht an Ihr Ziel daher wäre die Installation von Linux in einer VM (also Oracle Box) unter Windows der sicherste und auch einfachste Weg. Würden Sie jetzt Fehler machen wäre Ihr Windows zerstört daher sollten Sie den anderen deutlich sichereren und einfachereren Weg gehen.

Gruß Günter
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

die festplatte hat 1 terrabit und ist in c.:d:e:eigeteilt nach weg von win solte das eigentlich gehen und wenn ich im bios bei seciuritie efi boot ab schalte würde das gehen

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo

dann müssten Sie E: oder D: für Linux "opfern". Wenn Sie UEFI Secure Boot abschalten wird Windows nicht mehr starten können. Das hat auch mit dem Problem nichts zu tun da Sie ja bereits im Setup von Linux sind. Sie müssen vorher schauen, was auf den einzelnen Partitionen also Laufwerken ist. Im Linux Setup würden Sie in etwa /dev/hda1/D oder ähnliches sehen. Die Festplatte selbst ist ein Volume also ein physischer Speicher die Partitionen sind nur logische Einheiten also Aufteilungen.

Unter Windows können Sie aber mit der Datenträgerverwaltung (Windowstaste+X) D: oder E: ganz löschen (Rechtsklick auf die Partition) Linux würde das erkennen und auch automatisch diesen Bereich als neue Linux Partition vorchlagen denn sonst müssten Sie das unter Linux partitionieren das kann schief gehen. Bevor Sie aber etwas ändern müssen Sie sicherstellen, das E: oder D: nicht für etwas gebraucht werden. Wenn Sie Fehler machen kann man die Daten auch nicht wiederherstellen daher empfehle ich dringend Linux in einer VM zu installieren sonst riskieren Sie, das Windows zuerstört wird.

Gruß Günter
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

haben Sie sich denn einmal meinen Vorschlag überlegt, das Sie Linux in einer VM also mit Oracle VirtualBox installieren? Das wäre für Sie sehr viel einfacher und vorallem ohne Risiko. Natürlich können Sie Linux auch parallel zu Windows installieren dafür muss eine Partition frei sein bzw. gelöscht sein (das wäre einfacher, weil Linux dann automatisch eine neue für Sie erstellen würde).

Ich stehe Ihnen gerne weiter zur Verfügung möchte aber klar darauf hinweisen, das eine parallele Installation ein Risiko darstelt. Es gab Fälle, wo Updates zu einem zerstörten Bootmanager oder Datenverlust geführt haben, wenn beide Systeme auf einer Festplatte installiert waren dies sollten Sie wissen daher habe ich Ihnen dieses Risiko auch entsprechend mit geteilt.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und hoffe, das ich Ihnen ein wenig weiter helfen konnte. Sehr gerne stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung wenn Sie weitere Fagen haben sollten. Bitte bewerten Sie mich nur dann positiv, wenn ich Ihnen auch weiter helfen konnte. Es verseht sich, das ich Sie weiter unterstützen werde. Vielen herzlichen Dank für Ihr Feedback.

Gruß Günter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

linux oder ich habe win rausgeworfen,jetzt habe ich linux (das hätte ich billiger haben können )aber mein epson scanner v37 wird nicht erkannt ,können sie mir helfen

Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo

unter Linux werden viele solcher Geräte nicht erkannt oder unterstützt. In der Regel gibt es auch keine Treiber. Dies ist darin begründet, das Linux im Desktop PC Bereich keine Bedeutung hat (im Gegensatz zum Server BVereich). Dieser Zustand wird sich auch leider in Zkunft nicht ändern aber In Ihrem Fall haben Sie Glück es gibt Linux Treiber:

http://www.epson.com/cgi-bin/Store/support/supDetail.jsp?oid=216542&infoType=Downloads&platform=OSF_M_X5

für weitere Informationen zur Installation von Scannern im allgemeinen finden Sie viele Infos unter:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Scanner+Ubuntu

im ersten Abschnitt. Die Installation des Treibers ist in der Datei INSTALL oder README beschrieben diese können Sie mit dem Editor "vi" oder "nano" öffnen auf dem Terminal z.B. via nano README versuchen Sie dies einmal achten Sie stets auf GROSS und klein Schreibung da Linux dies unterscheidet. Die Texte sind allerdings in der Regel nur auf englisch verfügbar.

Gruß Günter

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • COMIN   IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    3
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.Ing.

    Zufriedene Kunden:

    3
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2352
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6457
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1598
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Linux