So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMIN IT-Serv...
COMIN   IT-Service
COMIN IT-Service, Dipl.Ing.
Kategorie: Linux
Zufriedene Kunden: 3
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Linux hier ein
COMIN IT-Service ist jetzt online.

Hallo, folgendes Problem User Desktop PC auf dem suse 11

Kundenfrage

Hallo,
folgendes Problem:
User Desktop PC auf dem suse 11 läuft darf nur ein USB disk mounten.
Alle anderen USB Geräte dürfen und sollen nicht gemounten werden ( bis auf Tastatur und Maus )
es handelt sich nur um USB Massenspeicher Geräte.
User dürfen also nur mit einem bestimmten USB Massenspeicher gerät arbeiten.

folgendes hab ich bis jetzt getan:
udev Regel definiert und ein Skript hinterlegt was das "bestimmte" USB gerät mounten und unter /media/ einbindet
jetzt suche ich nach einer Lösung wie ich es definiere das, eben nur dieses gemounten werden darf und alle anderen Massenspeicher Geräte ignoriert.

etc/udev/rules.d/04-usb.rules erstellst
#USB regel
BUS=="usb", KERNEL=="sdb1",SYSFS{serial}=="" ,SYMLINK+="user-usb", RUN+="/root/usb-skript"

diese Regel eingeführt.

nun weiß ich nicht weiter :(
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Linux
Experte:  rufushoschi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also das was Sie da haben wolen gestaltet sich nicht gerade einfach denn:

1. Eine gezielte Sperrung bestimmter Datenträger auf Basis der Datenträgerbeziechnung geht unter Linux nicht, da es gar keine Bezeichnungen gibt

2. Selbst wenn das ginge, könnten User immer noch den Stick "umbennen" d.h. diese Regel könnte sofort ausgehebelt werden

Das Problem ist aus meiner Sicht nicht auf diese Weise lösbar zumindest wäre der Aufwand entsprechend offenbar kommt bei Ihnen keine Sperrung der USB-Ports in Betracht vielleicht hilft Ihnen die folgende Seite:

http://blog.robwei.de/2008/11/24/udev-regeln-selbst-gemacht/

Eventuell ist dies der Ansatz, den Sie gesucht haben.

LG Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Linux