So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Land Rover
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Land Rover hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Guten Abend, mein Name ist Heinz - also ich habe einen RR

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Name ist Heinz - also ich habe einen RR P38 DSE Automatik Bj. 97 und habe seit gestern ein Problem, der Motor regelt bei schnellerer Fahrt auf einmal ab und läuft nur mehr mit 2200 - 2500 U/min stellt man den Motor ab warte ca. 5 min. und Startet in wieder läuft wieder alles normal bis wieder Leistung zb. Bergauf gebraucht wird dann regelt der Motor wieder ab und das gleiche Spiel beginnt wieder von vorne. Es scheint so als würde der Motor in ein Notlaufprogramm gehen so fühlt es sich an, aber es gibt keine Fehlermeldung, alle Öle sind Ok, Tank voll, nach dem Neustart läuft alles Normal aber nach 15 min. auf der Autobahn mit 130 - 140 kmh regelt der Motor ab und bleibt wieder bis zum Neustart.
Es würde mich freuen wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könnt was das sein kann.
Meine Mai:[email protected]
Da ich den Wagen täglich brauche um in die Arbeit zu kommen würde ich mich über schnelle Antworten freuen
Gruß Heinz
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Land Rover
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend Heinz,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Ihrer Beschreibung nach kann bzw. wird hier ein Problem mit der Verstellung der Leitschaufeln im Turbolader ursächlich sein. Bei Ihrem Fahrzeug wird die Ladedruckregelung auf diesem Wege realisiert. Man spricht von einem sog. VTG Lader, wobei VTG für variable Turbinengeometrie steht.
Gern kommt es an der Verstellmechanik im Laufe der Zeit zum Verklemmen, das Motorsteuergerät erkennt unplausible Ladedruckwerte und geht, wie Sie richtig vermutet haben, in ein Notlaufprogramm bei dem u.A. die Ladedruckanforderung auf Null gesetzt wird, daher der Leistungsverlust.
Nach einem Neustart ist bis zum nächsten Auftreten des Fehlers wieder alles zurückgesetzt.

Bitte lassen Sie einmal bei einer Vertragswerkstatt (!) den Fehlerspeicher abfragen, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Einträge bez. Ladedruckwerten abgelegt sind.
Langfristige Abhilfe schafft dann nur ein neuer Lader.

Attachments are only available to registered users.

Register Here




Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.
Bitte stellen Sie diese ggf. vor Abgabe einer Bewertung damit mich die
Rückfrage auch erreicht !


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort, also ich habe schon mal so einen Lader ind der Hand gehabt aber das da? ein VTG Lader sein sollte ist mir nicht aufgefallen das sind doch die gleichen von BMW 525 TD - oder ?


Es ist auch so das wenn ich eine längere Strecke auf der Autobahn fahre so im Bereich um die 3300 - 3800 U/min ist alles Normal kaum kommt ein längeres Beraufstück so mit ca. 10% Steigung und 1 Km Länge dann geht auf einmal die Leistung zurück als ich habe nur mehr Halbgas und der Wagen wird immer langsamer bis auf 30 -40 Km/h man kann vom Gas runtergehen und wieder draufsteigen der Motor zieht kurz hoch und geht dann langsam wieder runter mit der Drehzahl 1800 -2000 U/min - kann es nicht sein das nur ein Sensor diesen Defekt auslöst ? ich habe im Forum gelesen das der RR 2,5 DSE Automatik kein Notlaufprogramm im Steuergerät hat - wo sollte ich am besten suchen anfangen oder wie kann ich das Testen ohne gleich in die Werkstatt zu fahren ? Mfg. Heinz

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen Heinz,

also im BMW E39 ist ein VTG Lader verbaut, sollte demnach (Sie haben recht, in Ihrem RR ist ein modifizierter BMW Motor verbaut) ebenfalls ein solcher Lader eingebaut sein.

Der erste Anfang muß hier die Abfrage des Fehlerspeichers sein - es kommen hier wirklich zu viele Möglichkeiten in Betracht als das es Sinn machen würde, "blind" auf Fehlersuche zu gehen.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Dazu müssen Sie aber nicht in die Werkstatt, Sie können den Fehlerspeicher mittels Blinkcodesequenz auslesen.

Dazu die Pins 4 und 15 im Diagnoseanschluss überbrücken und die Zündung einschalten. Die Motorkontrolleuchte blinkt einmal kurz auf, pausiert dann und beginnt dann, Blinksequenzen auszugeben.

Das Schema ist wie folgt:

Beispiel Code 12: einmal kurz, zwei Mal lang

Beispiel Code 43: viermal kurz, drei Mal lang

Bitte teilen Sie mir die so ermittelten Fehlercodes mit!

Attachments are only available to registered users.

Register Here




Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.
Bitte stellen Sie diese ggf. vor Abgabe einer Bewertung damit mich die
Rückfrage auch erreicht !


Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro


Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

gibt es schon Neuigkeiten?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


ja es gibt Neuigkeiten leider waren Ihre Vermutungen nicht richtig - der RR P38 hat den E34 Motor , und das Problem war der Getriebe Thermosensor bei zu zügiger Fahrt hat diese einen Falschen Temperaturwert geliefert und somit wurde die Drehzahl automatisch von Steuergerät gesenkt.


Danke für Ihre Auskunft - mit freundlichen Grüßen


Heinz Mori

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Mori,

danke für die Rückinfo! Haben Sie dies über die beschriebene Fehlerauslese-Prozedur ermittelt ?