So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 25855
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

meine Tochter, 5, hat an den kleinen Schamlippen eine

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Tochter, 5, hat an den kleinen Schamlippen eine schlimme Blutblase oder sonst irgendwas. Sieht richtig schwarz aus und ist ca. 1cm lang. Sieht aus wie ein abgestorbenes Stück.
War letzte Woche auch schon ein bisschen so, aber da hatte sie generell eine starke Entzündung im ganzen Bereich, die aber mit einer Pilzsalbe Die ist komplett weg (nichts tut mehr weh, nichts entzündet). War auch tagelang alles kein Problem mehr, deshalb hab ich nicht mehr „kontrolliert“. Heute sagt sie, es tut weh. Einfach so. Habe ein Foto gemacht, das ich schicken könnte.
Krieg irgendwie gerade Angst, dass das Blutvergiftung, Thrombose oder sonst was schlimmes sein könnte! Morgen gehen wir in jedem Fall zum Arztsuche. Aber kann ich sicher bis morgen warten?
Hab es letzten Sonntag halt für eine Schwellung und Art blauen Fleck gehalten. Jetzt kommt es mir aber sehr schwarz und groß vor und es tut wie gesagt wieder weh.
Allgemeinszustand ansonsten sehr gut, kein Fieber.
Vielen Dank!

Guten Abend,

Sie können bis morgen warten, da sie kein Fieber hat, brauchen Sie keine Blutvergiftung über Nacht fürchten. Eine Thrombose kommt überhaupt nicht in Frage.

Ich bin etwas irritiert über diese Blase. Wie hat sich Ihre Tochter dort verletzt?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort! Dann bin ich sehr beruhigt.
Über die Ursache der Verletzung sind wir uns auch im unklaren und jetzt verunsichern Sie mich gerade doch auch etwas. Sie hatte wie gesagt die Woche davor eine Entzündung und hat auch immer wieder gekratzt.
Sie ist abgesehen vom Kindergarten nie mit irgendjemandem außer mir, meinem Mann oder meiner Mutter alleine. Eigentlich bin ich bisher nicht auf den Gedanken einer Fremdeinwirkung gekomnen und denke eher, dass sie vielleicht selbst an sich gespielt hat. Werde sie aber in jedem Fall morgen fragen.Brauchen Sie noch ein Foto? und wenn ja, erfolgt die Übertragung sicher und werden die Daten auch sicher verwahrt?

Ich brauche kein Foto, denn dies ist ja immer noch das Internet, wo man das Foto sehen könnte, wenn auch ohne Namen.

Sie können Ihrer Tochter etwas Ibuprofen Saft geben, wenn sie nicht schlafen kann. Solche Verletzungen entstehen auch mal, wenn man beim Klettern abrutscht, aber fragen sollte man immer.

Alles Gute und frohe Festtage!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Deshalb frage ich, ja. alles klar, dann gehen wir morgen zum Arzt.
Vielen Dank ***** ***** Ihnen schöne Feiertage!

Gern geschehen. Bitte vergessen Sie die freundliche Bewertung zur Honorierung meiner Beratung nicht.

Frohe Weihnachten!

Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.