So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 25275
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage bzgl Babyernährung. Mein Kind (7 Monate) bekommt

Beantwortete Frage:

Frage bzgl Babyernährung. Mein Kind (7 Monate) bekommt aktuell 2x täglich Brei. Abends gibt es 180-230ml Pre und ansonsten wird es nach Bedarf gestillt.

Ich wollte jetzt den Milch-Getreifebrei am morgen einführen mit Pre angerührt. Jedoch mag sie den nicht so gerne. Kann ich einen Getreidebrei mit Wasser am morgen ebenfalls nehmen?

Die anderen Breie sind Gemüse-Fleisch und Obst-Getreide. Muss beim Gemüse immer Kartoffel enthalten sein oder geht auch Gemüse pur? Oder ist dies dann zu wenig?

Wieviel Milch benötigen die Kleinen? Ist das ausreichend oder soll ich mehr Brei geben? Danke!

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen,

Das können Sie gerne. Ich halte das sogar für geeignet, damit Ihre Tochter nicht auf zu viele Kalorien kommt.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo,Das heisst eher weniger Milch wäre besser, also eher weniger häufig stillen? Wieviel Milch (Pre und Muttermilch) wäre sinnvoll?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Man sollte sowieso mal langsam ans Abstillen denken. Genaueres besprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt, das kommt auf Größe, Gewicht und Stillfrequenz an.

Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.