So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 24671
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, vorweg, falls es wichtig ist: Unser Sohn kam 3 Monate

Beantwortete Frage:

Hallo,vorweg, falls es wichtig ist:
Unser Sohn kam 3 Monate zu früh auf die Welt, diese Woche war sozusagen sein errechneter Geburtstermin.Unser Sohn bekommt 2 x 6 Eisen Tropfen, da dieses nicht genug produziert wird.
Ebenso hatte unser Sohn am Montag die 6 fach Impfung bekommen.
Nach ca. 2 Tagen war auch das Fieber wieder vorbei, also derzeitig scheint es so als habe er diese Impfung überstanden.Nun haben wir das Problem, das unser Sohn keinen Stuhlgang mehr hat.
Wir haben bis vor kurzen immer mit dem Thermometer nachgeholfen, weil uns das so vom Krankenhaus gesagt/gezeigt wurde. Als ich mich diese Woche darüber informiert habe war ich erstaunt das solche Tipps gegeben werden, da das scheinbar richtig zu Problemen führen kann.
Also haben wir es jetzt schon 3 Tage lang nicht mehr angewendet.
Seit her hat er auch keinen Stuhlgang mehr, er hat den ganzen Tag Blähungen und seit gestern Abend drückt und drückt er aber es passiert nix.Wir massieren ihn sehr oft und lange den Bauch und geben auch ein Wärmekissen.
Das hilft aber nicht viel, außer das er ab und zu Pupst.Jetzt ist für mich die Frage, was können wir tun, was nicht zu Problemen führen kann, damit er sich erleichtert.
(Milchzucker, Kümmel- Wasser usw liest man häufiger aber ist das gut bei einen so kleinen Baby?)
Unser Sohn wird voll gestillt, mir ist bekannt das er nicht jeden Tag Stuhlgang haben muss.
Aber das viele Schreien, Pupsen und drücken spricht doch dafür?
Ebenso tut er sich seit dieser Nacht sehr schwer mit trinken.Vielen Dank.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Morgen,

Die Eisentropfen stopfen leider, und so ist es auch in diesem Alter in Ordnung, mit ein bisschen Milchzucker nachzuhelfen. Aber leider kann der Blähungen verschlimmern, darum würde ich es erst einmal Glycerinzäpfchen nehmen. Die lösen den Stau im Enddarm schonend auf.

Viel Erfolg!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen,
vielen Dank für die Antwort.
Ich werde nachher gleich einmal in der Apotheke nachfragen.Soll ich mit der gabe des Zäpfchen so lange warten bis der Bauch richtig fest ist oder kann ich ihm die bald geben um ihm Erleichterung zu verschaffen?Ich möchte ja auch das er von alleine Käckern lernt aber er soll auch nicht leiden.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Es ist ja ein Sonderfall wegen des Eisens, darum würde ich jetzt schon beginnen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Kindermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, erneut bedanke ***** ***** für Ihre schnelle Antwort hier im Portal.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr gern geschehen!