So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Absenkung der Erythrozyten und des Hämoglobins

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn, 12 Jahre, leidet seit Dezember 14 unter Übelkeit, kein Erbrechen, aber richtig massiv, dazu Verstopfung die nur mit 2 x Movicol/Tag in Erwachsenendosis halbwegs zu steuern ist. Nun zeigt sich aktuell eine Absenkung der Erythrozyten und des Hämoglobins seit Anfang Januar bis jetzt von sehr guten werten auf jetzt 3,6 Erythrozyten und 10,9 Hämoglobin. es wurden bisher ebi 4 Krankenhausaufenthakten sehr viele Untersuchungen Richtung Nahrungsmitteluntersuchungen, Blutunersuchungen, siowie Stuhlanalysen vorgenommen. Bei einer Magenspiegelung wurde eine Entzündung der Magenschleimhau festgestellt die seit ca 5 Wochen mit Pantropazol behandelt wird. Die Werte sind jedoch in diesem Zeitraum immer schlechter geworden. Können Sie hierz eine Zusammenhang zwischen den Beschwerden wegen Übelkeit und dem schlechteren, oben genannten Blutwerten erkenne , oder kurz beschreiben. Danke Familie ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.***

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin