So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 23970
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Anzeichen für ein Down Syndrom

Kundenfrage

Mein Sohn jetzt 7 Wochen alt , hat einige meiner Meinung nach Anzeichen für das dwon Syndrom. Er hatt eine vierfingerrfurche allerdings keine typische, er hat die drei üblichen Linien wobei die mittlere Linie durchgänging ist und leicht nach unten geht. Ich muss dazu sagen, ich habe als Mutter an beiden Händen eine durchgängige mittlere geschwungene Linie die allerdings etwas mehr nach unten geht. Er hat einen relativ großen Abstand zwischen der ersten und zweiten Zehe, wenn er die Zehen Strecke ist es sehr groß, diesem größeren Abstand habe ich allerdings auch wieder. Er hat kleine Ohren und eine kleine Stupsnase mit ziemlich grosen Nasenlöchern. Er spielt zur Zeit sehr häufig mit seiner Zunge,allerdings hängt sie nie nur raus er bewegt sie immer. Seine Augen haben diese typische Falte nicht, manchmal wenn er etwas sehr fixiert werden die Augen etwas schlitzig.Ich muss dazu sagen, dass ich bereits während der schwangerschaft unbegründetet Angst vor dem down Syndrom hatte. nackenfalte war unauffällig. Der Kinderarzt im Krankenhaus und der Kinderarzt bei der u3 haben nichts auffälliges festgestellt. Er brabbelt auch schon vor sich hin und lächelt,zudem strampelt er auch sehr viel und bewegt seine Hände und Füße. Kopf heben konnte er auch schon recht früh ganz gut. Seit zwei Tagen schläft er mehr. Was sagen sie zu den oben genannten softmarker, können diese in der Anzahl auch bei gesunden Kindern vorkommen? Kann ich meinem Sohen tatsächlich diese Dinge vererbt haben? Sind sie der Meinung das zwei erfahrene Ärzte das down Syndrom übersehen haben ? Kommt das heutzutage noch vor? Ich bitte um eine ausführliche Antwort, ich bin sehr verzweifelt zur Zeit und habe etwas Angst mich an meinen Kinderarzt zu wenden. Ich danke ***** *****

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag, Da das Down Syndrom mit noch viel gravierenderen Symptomen als mit den von Ihnen beschriebenen Softmarkern einher geht, z. B. mit Herzfehlern, und da Ihr Sohn keine echte Vierfingerfurche hat sondern eine ganz normale Variante, da er anscheinend auch keine vergrößerte Zunge hat, sondern wie jeder Säugling nur damit spielt, gibt es null Grund, an ein Down Syndrom zu glauben. Auch würden zwei erfahrene Ärzte es niemals übersehen. Stupsnasen haben alle Babys, und alle blinzeln wenn sie so klein sind, weil sie einfach noch nicht scharf sehen . Ich glaube, dass Ihre Ängste Ihnen eine ungute Sicht der Dinge geben und wünsche Ihnen, dass Sie sie besiegen können!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich danke ***** ***** Ihre ausführliche Antwort. Ich hoffe selbst meine Ängste besiegen zu können.
Eine vergrößerte Zunge hat er meiner Meinung nach nicht.
Diese Angst ist sehr schwer für mich, gerade auch da ich mit niemandem selbst mit meinem Mann nicht darüber spreche.
Ich weiß das auch viele Dinge dagegen sprechen, er ist schon sehr groß er er sehr lange Finger und ist sehr aufgeweckt und bewegungsfreudig.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das spricht wirklich alles gegen ein Down Syndrom. Ich hoffe, dass Sie Ihre Ängste überwinden können und Ihr Kind freudig genießen!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihrer Sorge angenommen und Ihnen geantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin