So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo mein Sohn ist 7 Jahre alt er klagte schon die ganze

Kundenfrage

Hallo mein Sohn ist 7 Jahre alt er klagte schon die ganze letzte Woche über Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Bauchschmerzen. Gestern und heute ging es ihm gut. Bis wir vorhin in einen indoorspielplatz wollten. Er klagte auf einmal über Kopfschmerzen die immer stärker wurden. Wir konnten dann nicht gehen. Ich musste ihm paracetamolsaft geben. Eine halbe Stunde ging es ihm wieder besser. Er sagt er habe jetzt immer noch etwas Kopfschmerzen. Aber kein bauchweh und halsweh mehr. Habe selber ne starke Hypochondrie und bin total in Panik. Er ist außerdem sehr sensibel und dieses Jahr in die Schule gekommen. Bis jetzt war auch alles okay ausser das er manchmal nicht so recht gehen will und in der Schule sehr still, schüchtern und teilweise wie die Lehrerin sagt phlegmatisch sei. Er hat noch ziemliche Probleme mit dem lesen wobei er die Buchstaben gut kann und rechnen und schreiben auch. Er geht aber erst 9 Wochen zur Schule. Habe auch Angst das es für ihn ein zu hoher Druck ist da er sehr sensibel ist.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
Kinder und Kopfweh ist schwierig.
Oft ist ein Ausdruck der Belastung und typisch ist dafür, dass die Kopfschmerzen in Entspannungshasen eher nicht beklagt werden. Vorsicht: Direktes Nachfragen wird von sensiblen Kinder oft gezielt falsch beantwortet, weil sie wissen, dass ihnen sonst die gewünschte Aufmerksamkeit wieder entzogen wird.
Besser ist es, gezielt Entspannungssituationen zu suchen - Schwimmen gehen, Besuch im Zoo, Lieblingssport - und dann das Kind zu beobachten. Wenn es nicht über Schmerze klagt und sich auch sonst entspannt verhält, liegen Sie mit Ihrer Vermutung richtig, dass der Kopfschmerz durch Belastung ausgelöst wird. Insbesondere für Bauchschmerzen gilt das Selbe. Hinter Bauchschmerzen können sich alle möglichen Probleme verstecken, die nichts mit dem Körper zu tun haben.
Was Sie tun können:
- Beim Kinderarzt vorsorglich alles einmal anschauen lassen
- Regelmäßig mit der Lehrerin sprechen
- Mit der Schulpsychologin sprechen
- Für Ausgleich zur Schule sorgen z.B. Sport oder Instrument spielen
- Freunde einladen
- Kinderyoga
Oder Sie tun etwas für sich selbst, damit Sie Ihre Angst um Ihr Angst abbauen können. Das könnte der Schlüssel zum Glück sein - für Sie und Ihr Kind. Die Liste der Möglichkeiten ist ganz ähnlich wie die oben.
Alles Gute und gute Besserung
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Wir haben kurz vorher mit ihm Hausaufgaben gemacht und das waren ziemlich viele. Und danach noch lesen gelernt. Irgendwann haben wir gemerkt das er über fordert war. Und als wir gehen wollten klagte er über Kopfschmerzen. Die Lehrerin hat gemeint er habe große Probleme mit dem lesen. Es strengt ihn sehr an. Rechnen und auch schreiben klappt super. Nur lesen nicht. Er geht seit 9 Wochen zur Schule. Und er war schon immer ein träges Kind. Ich werde alles tun um ihm zu helfen das er wieder mit Freude zur Schule geht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin