So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag Mein 5 Jahre alter Sohn macht mir Probleme oder

Kundenfrage

Guten Tag
Mein 5 Jahre alter Sohn macht mir Probleme oder besser im Kindergarten ....
Seit August ist er dabei. Seit 1 jahr geht er in die ergotherapie da er sehr auf mich fixiert ist oder war. Er macht überall nur das Minimum und zeigt nicht das er es kann. Nun will er seit Montag nicht mehr in den KIGA. Ergo u Kindergärtnerin haben zusammen gesprochen u kiga sagt er sei auffällig das er ab u zu träumt oder auch mal ein anderes Kind mit der Hand oder Fuß föppelt.... Ich weis nicht ob eine antipatie vom kiga zu meinem Sohn besteht da mein Mann am ersten Tag den kiga informiert hat das er in die ergo geht....
Heute hat der kleine mich brutal in den Arm gebissen als er rechts kehrt gemacht hat beim kiga......
Ich weis nicht mehr weiter was los ist. Miles hat seit Geburt den schlechten Start erwischt...
Kaiserschnitt , 3 Monats kolliken, mundfäule , grober Zahnunfall, mandeln entfernen etc etc
Wer könnte miles helfen ? Irgendwo muss doch etwas sein bei dem kleinen ?
ICH BIN VERZWEIFELT
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,
Miles scheint es wirklich schlecht zu gehen und nachdem er jetzt auch gegen Sie aggressiv wird, ist es höchste Zeit, ihm aus seiner verflixten Lage heraus zu helfen.
Sein Problem scheint vielschichtig zu und auf psychologischer Ebene zu liegen.
Am besten wäre es demnach, Sie würden mit ihm vor Ort einen Kinderpsychologen besuchen.
Wenn Sie gern auf dieser Plattform Beratung von einem Psychologen wünschen, würde ich das für Sie veranlassen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie Fragen dazu?
Sie können jederzeit nachfragen!
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin