So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 13
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo,ich brauch drigende Hilfe. Wir befinden uns im Ausland

Kundenfrage

Eine Änderung; ich habe diese Seite ausgesucht weil ich dringend Hilfe benötige und es wurde angezeigt das aktuell Experten online sind. Falls ich mein Antwort Heute nicht mehr erhalte, ich möchte meine Frage zurückziehen und ebenfalls mein Geld zurückerstatten bekommen. Es wäre höchst unseriös zu behaupten, es wären Experten da wenn dies nicht der Fall ist.

MfG

Hallo, ich brauch drigende Hilfe. Wir befinden uns im Ausland mit underem Baby, der erst 6 Monate alt ist. Seit ca. 3 Tagen hat er sehr höhes Fieber. Zuerst haben wir es mit Zahnen verbunden, weil sein Zahnfleisch ziemlich angeschwollen ist. Allerdings kamen noch andere Symptome dazu; Erbrechen und Durchfall. Durch Gabe von Paracetamol Zäpfchen ist die Fieber auf relativ normal gesunken. Allerdings wikt das Baby ein wenig apatisch und ist sehr berührungsempfindlich - daswegen mache ich mir große Sorgen das es sich um ein Meningitis handeln könnte. Auserdem steck er seine Zünge auf eine komische Weise raus (vieleicht Zahnen?). Morgen habe ich vor zur Arz zu gehen, ich habe aber kein großes Vertrauen weil wir eben im Ausland sind. Kann es sich um eine Meningitis handeln? Wäre die Temperatur in dem Fall hoch geblieben? Bitte um schnelle Antwort! Ines

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin