So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein Kind ist 6jahre der hält Stuhlgang zurück bis sieben Tagen.er

Kundenfrage

Mein Kind ist 6jahre der hält Stuhlgang zurück bis sieben Tagen.er hat schon drang aber der will nicht sitzen.hat einmal zu mir gesagt ich will noch klein sein.ich weiß nicht mehr was ich machen kann.
Lg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Das sogenannte absichtliche Stuhverhalten eines Kindes zeigt oft an, dass das Kind seinen Körper kontrollieren will.

Drwebhelp :

Da ihr Kind das sogar noch verbal äussert und noch " klein sein" möchte , ist ein ganz klares zeichen dafür, dass ihr Kind sich Zuwendung , Aufmerksamkeit und viel Liebe wünscht.

Drwebhelp :

Das Schlimme am Stuhverhalt ist, dass der Kot im Körper immer mehr austrocknet und sich so böse Verstopfungen bilden können.

Drwebhelp :

Hier muss man entgegenwirken und dafür sorgen, dass der Junge sehr viel trinkt. Auch gerne mal Pflaumensaft, der den Stuhl geschmeidig macht, sodass er ihn nicht zurückhalten kann und dem Drang nachgeben muss.

Drwebhelp :

Sie können auch einmal versuchen, ihm ein wneig Milchzucker zu verabreichen, das hilft ebenfalls, den Stuhl weich zu machen und ein regelmässiges " zur Toilette gehen " zu erreichen.

Drwebhelp :

Was den pschischen Zustand, der ja auslösend zu sein scheint anbelangt, rate ich doch zu einem Gespräch- zunächst vielleicht allein und ohen Kind- mit einem Kinderpsychologen, mit dem sie dann die weitere Vorgehensweise besprechen können. Oft sind es nur kleine Hürden die zu einem natürlichen Umgang mit dem eigenen Körper überwunden werden müssen.

Drwebhelp :

Mit Liebe und ein bisschen Geduld obendrauf wird der Zustand sich sicher bald bessern.

Drwebhelp :

Besprechen sie mit dem Kinderarzt auch einmal den Einsatzt von Movicol Junior, das unterstützt den Stuhlgang und bewirkt keine Abhängihkeiten.

Drwebhelp :

Bestehen dazu noch Fragen? Gerne berate ich sie weiter.

Drwebhelp :

Ansonsten wünsche ich rasche Besserung und alles Gute im weiteren Verlauf

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia