So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Guten Tag, mein Sohn ist 2 Jahre alt, hat probleme mit

Kundenfrage

Guten Tag,

mein Sohn ist 2 Jahre alt, hat probleme mit sein rechtes Auge. Es ist andauernd eitrig ich hab schon alles mögliche ausprobiert war auch bei einem Augenarzt, habe oft refobacin antibiotika als augentropfen bekommen aber nach kurzer zeit wenn man mit die augentropfen aufhört fangen die eitrigen augen wieder an. Ich hab keine Ahnung was das sein könnte bis jetzt konnte man mir auch nicht wirklich auskunft drüber geben war das alles schon seit einem halben jahr hat er diese extremen probleme mit den augen. das geht nach 2 3 tagen weg kommt aber genau so schnell wieder zurück. was ich aber da zu sagen muss er hat auch ein dauer schnupfen seine nase rinnt auch immer das bessert sich auch max. ein paar tage und der schnupfen kommt wieder.

Vor einer Woche war ich mit ihm bei einem HNO arzt man hat mir gesagt das er erweiterte polypen hat und bei rechten ohr is flüssigkeit drinnen hinter dem trommelfell leider hab ich vergessen ihm auch wegen seinem auge zufragen ob das ein zusammenhang sein kann weil sein rechtes ohr is betroffen und sein rechtes auge bildet auch extremen eiter . Können sie mir da vielleicht weiter helfen. Ich habe Angst das es was schlimmes sein könnte auch mit sein Kopf weil das kann doch auf so langer zeit nicht gesund sein? Nasentropfen, Nasensprays, Antibiotika alles möglich und so oft hab ich verwendet aber keine richtige diagnose bekommen von keinem Arzt??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Natürlich kann zwischen den verschiedenen Symptomen ein Zusammenhang bestehen.ä

Drwebhelp :

Eiternede Prozesse sind immer Ausdruck einer bakteriellen Infektion und müssen , um eine entsprechende Heilung zu erwirken mit dem richtigen Antibiotikum behandelt werden.

Drwebhelp :

Hierzu kann es notwendig sein, wenn selbst verschiedene Antibiotika nicht greifen, zunächst eine Abstrichuntersuchung vornehmen zu lassen, die dann Aufschluss über den Erreger und dessen Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika dokumentieren

Drwebhelp :

Hallo, schön dass sie in den Chat gekommen sind

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

kann es sein das es bei ihm schon eine chronische erkrankung ist

Drwebhelp :

Wenn es eine bakterielle Infektion ist, muss man nicht von einer chronischen Erkrankung ausgehen

Drwebhelp :

Das muss nur entsprechwend behandelt werden

Drwebhelp :

Auch die Stärkung de Immusystems ist sehr wichtig, da der Kärper sehr geschwächt wird und keine Selbstheilungskräfte mehr wirken können.

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

aber bis jetzt haben die augentropfen bei ihm nicht eingeschlagen das waren antibiotika ich wollte wissen ob es vielleicht auch wegen der flüssigkeit hinter dem trommelfell sein augen auch deswegen eitgrig rinnt

Drwebhelp :

Nein das hat keinen Einfluss auf die Augen.

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

und könnte er dann auch allergisch auf entwas sein

Drwebhelp :

Warum das Antibiotikum nicht gewirkt hat, kann addurch bedingt sein, dass Resistenzen vorliegen

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

weil er hat wiklich dauer schnupfen und augen probleme

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

was heist das ??

Drwebhelp :

Wenn es allergisch beding sein sollte, was ebenfalls annehmbar wäre, müsste ein Allergietest vom Kinderarzt oder Allergologen durchgeführt werden

Drwebhelp :

Wenn eine Rsistenz vorliegt, ist es so, dass der auslösende Keim nicht mehr auf ein bestimmtes Antibiotikum reagiert und NICHT abgetötet wird

Drwebhelp :

Deshalb habenich Ihnen die Abstrichunztersuchung nahegelegt

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

Ein Abstrich danke ich hab vor morgen mit ihm im Krankenhaus zu gehn also sollte ich das vielleicht erwähnen

Drwebhelp :

Eiter spricht aber , selbst bei einer allergischen Raektion imer auch für eine bakterielle Besiedelung. Daher muss dann ein Antibiotikum eingesetzt werden

Drwebhelp :

Auf jeden Fall, denn nur so kann man wirklich herausfinden welcher Erreger da am Werk ist

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

aha oke danke also könnten schlimmere folgen für mein sohn entstehen falls er nicht gut behandelt wird

Drwebhelp :

geben sie dem Kind bitte auch viel Vitamin C und Zink

JACUSTOMER-4ywaz0db- :

sehstörung oder so

Drwebhelp :

Nein zunächst ist da keine Gefahr, seien sie beruhigt.

Drwebhelp :

Haben sie dazu noch Fragen?

Drwebhelp :

Hallo, sind sie noch anwesend?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin