So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Berghem.
Dr. Berghem
Dr. Berghem, Facharzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  Chefarzt Rehaklinik, Allergologe, Naturheilverfahren
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Berghem ist jetzt online.

hallo, meine 10jährige tochter hat seit 10 tagen eine verstopfte

Kundenfrage

hallo, meine 10jährige tochter hat seit 10 tagen eine verstopfte nase und leichten husten, da sie auch eine hausstauballergie hat dachte ich dass es daran liegt, der kinderarzt hat sie untersucht und sagte dass es ein virusinfekt ist, und dass es mit der zeit von alleine weggeht, deswegen bin ich auch nicht mehr zum hno artzt gegangen, meine angst ist dass es doch von der allergie kommt, und sie eventuell schlimmer krAnk wird
salzlösung können wir auch nicht mehr in die nase geben da hautausschlag im gesicht aufgetreten sind, was soll ich tun??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Berghem :

Sehr geehrte Mutter,

Dr. Berghem :

gerne helfe ich Ihnen weiter....

Dr. Berghem :

bei der körperlichen Untersuchung kann kein Arzt unterscheiden, ob die Ursache solcher Beschwerden eine Allergie oder ein Virusinifekt ist, da ganz kurz nach dem Beginn beides genau gleich aussieht.

Dr. Berghem :

Im Moment kann eine Hausstubmilbenallergie solche Probleme auslösen.

Dr. Berghem :

Ich würde empfehlen, auszuprobieren, ob das eine allergische Reaktion ist: haben Sie ein Allergiemedikament zum Einnehmen oder als NAsenspray ?

Dr. Berghem :

Sind Sie online?

Dr. Berghem :

Offensichtlich nicht...

Dr. Berghem :

Also: Sie bekommen heraus, ob die Ursache eine Allergie ist, wenn Sie ihr für 3 Tage ein Allergiemedikament geben. Wird es besser, ist die Ursache eine Allergie, wird es nicht besser, wird es wohl ein Virusinfekt sein..

Dr. Berghem :

Sicher haben Sie noch Fragen - ich antworte gerne weiter....

Dr. Berghem :

Herzliche Grüße

JACUSTOMER-1tlvi8r5- :

natürlich habe ich auch ein mittel gegen die allergie gegeben 2 tage lang ne halbe tablette "cetirizin" half aber auch nicht

Dr. Berghem :

Das hatten Sie nicht gehieben, sorry.

Dr. Berghem :

Oh, meine Tastatur klemmt: Es sollte natürlich "geschrieben" heissen.

Dr. Berghem :

Wenn das kein bisschen geholfen hat, ist eine allergische Ursache eher unwahrscheinlich. Also wohl doch eher ein Infekt.

Dr. Berghem :

Sie sollten auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Nase frei wird (sie muss die Luft für die Bronchien vorbereiten).

Dr. Berghem :

Reine Salzlösung in der Nase wird IMMER vertragen, da diese Salzlösung eine körpereigene Substanz ist, jede Zelle enthält 0,9% Salz. Es gibt aber durchaus Alternativen: Beispielsweise Euphrasia Nasentropfen (das ist ein homöopathisches Mittel). Oder beispielsweise eine Mischung von Kochsalzlösung mit Dexpanthenol (zahlreiche Präparate im Handel).

Dr. Berghem :

Gerne antworte ich auf weitere Fragen.

Dr. Berghem :

Guten Morgen,
meine Antwort haben Sie gelesen - haben Sie noch Fragen? Dann antworte ich gerne weiter.
Sollte ich Ihre Frage bereits zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet haben, freue ich mich über eine positive Bewertung, dann werde ich für meine Bemühungen auch bezahlt.
Herzliche Grüße