So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

azetonämisches Erbrechen

Kundenfrage

Mein Sohn hat azetonämisches Erbrechen, ausgelöst durch einen Magen-Darm Infekt. Er hat in der Nacht von Freitag auf Samstag fast 10 Stunden lang alle 1/2 Stunde erbrochen. Am Samstag tagsüber hatten wir gehofft, dass er es überstanden hat, da er abend auch gut eingeschlafen ist. Gegen 4 uhr morgens musste er dann doch wieder spucken ( 3 Mal ). Tagsüber ging es dann wieder. Nur leider hat er Sonntag abend dann wieder angefangen. Bis jetzt waren das wieder mindestens 10 mal. Bei den 4 Malen(ca. 1 mal im Jahr, er ist jetzt fast 8 Jahre), die er es hatte, mussten wir 3 Mal ins Krankenhaus zur Infusion und einmal haben wir es mit trinken und Traubenzucker hinbekommen. Nun bin ich etwas am Ende mit meinem Latein und weiß nicht, ob ich mich nicht sofort auf den Weg ins Krankenhaus machen soll, wovor wir um diese Zeit natürlich zurückschrecken. Aber ich will natürlich nichts falsch machen. Muss ich jetzt noch los fahren oder kann ich noch bis morgen früh warten ? Jegliche Flüssigkeiten kommen seit ein paar Stunden ganz schnell wieder raus. Im Moment schläft er und er hat gegen 20 uhr noch Wasser gelassen.


 


Ich weiß, es ist 2 uhr nachts, aber ich bräuchte jetzt eine Antwort. Ich hatte gelesen, dass jetzt Kinderärzte online seien.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin