So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein Sohn (24monate) hat gestern 2 mal erbrochen, ,darauf hin

Kundenfrage

Mein Sohn (24monate) hat gestern 2 mal erbrochen, ,darauf hin waren wir bei seiner kinderäztin. Sie meinte entweder ein leichtes Magen und Darm Virus. ..oder nichts.
Nach dem mittagsschlaf hatte er plötzlich erhöhte Temperatur und rötungen an einer Wange und den innenseiten der Oberschenkel. Ich dachte es seien abdrücke vom schlafen...aber er bekam kleine pusteln an dem Handrücken. ..dann an der anderen wange bis hinters ohr...in den armbeugen. Die Temperatur stieg auf 38.5
Die rötungen wanderten...
Fieber mit homeopatischem mittel kontrolliert auf 37.5
Nach dem Baden. ...pusteln wie nesseln in kniekehlen, armbeugen viel schlimmer.
Hitze auf der gesichtsrötung...aber kalte Hände und Füße.
Apetitslosigkeit ( den ganzen tag nur 4 Zwiebäcke und eine halbe Banane gegessen) und baby Bäuchlein tee getrunken.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Die häufigsten fieberhaften Infektionskrankheiten sind Masern, Röteln, Scharlach, Windpocken, Dreitagefieber, Ringelröteln und die Meningokokken-Erkrankung, dieteilweise auch mit Erbrechen und weiteren Symptomen einhergehen.

Drwebhelp :

Das sie das Fieber mit homöopathischen Mitteln kontrolliert haben ist sehr gut, das Fieber ja auch Selbsheilung bedeutet, solte man hier nur zu schulmedizinischen Mitteln greifen , wenn das Fieber deutlich über 39 Grad steigt und eventuell auf Homöopathie nicht mehr reagiert.

Drwebhelp :

Wichtig ist nicht, dass ihr Kind jetzt viel isst, Kleinigkeiten reichen da, sondern sehr viel Flüssigkeit bekommt.

Drwebhelp :

Hier können sie warme Tees mit viel Traubenzucker und einer Brise Salz verabreichen, damit ihr Kind die nötigen Elektrolyte erhält

Drwebhelp :

Ich gehe davon aus, dass Ihr Kleiner sich eine Kinderkrankheit zugezogen hat und nicht einfach nichst wie ihre Kinderärztin meinte. Natürlich kann man sowas vor Ausbruch nicht erkennen, aber man könnte es zumindest einräumen oder andenken.

Drwebhelp :

Ich rate Ihnen daher, bei gleichbleibenden oder sich verschlimernden Symptomen noch heute beim kinderärztlichen Notdienst zu melden, oder in die Ambualnz einer Kinderklinik zu fahren, damit man dort einen sicheren Befund stellen und ihr Kind gezielt behandeln kann.

Drwebhelp :

Alles Gute und rasche Besserung

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Drwebhelp :

Bestehen noch Fragen , berate ich sie gerne weiter

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.