So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 23973
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Meine Tochter (8wochen alt) spuckt in einem schwall ihre Milch

Kundenfrage

Meine Tochter (8wochen alt) spuckt in einem schwall ihre Milch wieder aus.... Sie bekommt die 1er Nahrung....
Wir waren von Sonntag bis gestern im Krankenhaus aber die haben nix gefunden....
Meine Tochter schläft auch sehr wenig,dafür trinkt sie den fencheltee ohne erbrechen .... Wenn sie dann mal schläft wühlt sie richtig also schläft sehr unruhig....

Iwas muss sie doch haben nur was ?!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

es kann sein, dass die Löcher im Sauger etwas zu groß sind, so dass sie den Magen zu schnell zu voll hat. Insofern würde ich nun erst einmal versuchen, ihr die Flasche mit kleinen Saugerlöchern und in geringeren Mengen zu geben.

Dr. Höllering :

Unruhiger Schlaf ist nicht selten bei so kleinen Babies, die sich ja erst einmal an das Leben "draußen" gewöhnen müssen, und auch an die richtige Temperaturregulation. Man hat im Krankenhaus sicher Blut abgenommen und eine Infektion ausgeschlossen.

JACUSTOMER-5z247xyz- :

soe hat die kleinste groesße bei den saugern

Dr. Höllering :

Ok, dann immer wieder Pause machen und häufiger füttern.

Dr. Höllering :

Zwischendurch für ein "Bäuerchen" auch mal während der Flasche hochnehmen.

Dr. Höllering :

Der Magen muss ja lernen, die aufgenommene Nahrung weiter zu transportieren, und das fällt ihm leichter, wenn nicht so viel auf einmal ankommt.

Dr. Höllering :

Der Chat dient dem Dialog, also dem "Gespräch", das so lang dauern soll, bis Ihre Frage beantwortet wurde?!

Dr. Höllering :

Was fehlt Ihnen noch?

Dr. Höllering :

Natürlich kann es sein, dass meine Antwort Sie nicht zufrieden stimmt. Aber manchmal braucht man einfach Geduld mit der Entwicklung des Verdauungstraktes von Babies. Im Krankenhaus wird man gefährliche Gründe wie eine Pylorusstenose ausgeschlossen haben.

JACUSTOMER-5z247xyz- :

Das was sie mir alles gesagt haben wusste ich vorher auch schon und d#aran kann es nicht liegen da es 7 wochen gut war

JACUSTOMER-5z247xyz- :

wie war das mit geldzuruück k?a! von wegen ....

Dr. Höllering :

Sie kriegen Ihr Geld zurück, nur Geduld.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin