So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 20078
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo mein fast dreijähriger sohn klagt seid tagen über bauchnabelschmerzen

Kundenfrage

hallo mein fast dreijähriger sohn klagt seid tagen über bauchnabelschmerzen deutet auch darauf wen ich da abtaste hat er schmerzen er ist auch kaum was ansonsten schlechte laune sonst keine weiteren beschwerden
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Schmerzen sind bei kleinen Kindern oft schwer zu lokalisieren, sodass in diesem Fall auch eine Blinddarmentzündung nicht sicher auszuschliessen ist. Auch eine allgemeine Entzündung im Darmbereich, oder ein kleiner Nabelbruch können Ursache der Beschwerden sein. Ratsam wäre zum Wochenbeginn unbedingt eine abklärende Untersuchung durch den Kinderarzt, sollten die Schmerzen akut zunehmen, können Sie sich auch heute noch an den hausärztlichen Notdienst (Tel. 116 117) wenden.
Gute Besserung für den Kleinen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin