So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 24025
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Guten Tag, mein Sohn (3 Jahre alt) trinkt so gut wie gar

Kundenfrage

Guten Tag, mein Sohn (3 Jahre alt) trinkt so gut wie gar nichts den ganzen Tag. Er will einfach nicht und sagt, er hat keinen Durst. Wenn ich darauf bestehe, trinkt er nur einen winzigen Schluck. Er geht daher auch nur einmal am Tag zum Pipi machen auf die Toilette. Das ist doch sicher auf Dauer total ungesund. Was kann man dagegen bloß tun? MfG Frau X

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag, das ist wirklich ungewöhnlich und nicht besonders gesund. Man kann aber nicht aus der Ferne sagen, was hier das Problem ist. Bitte stellen Sie ihren Sohn beim Kinderarzt vor, der den Urin untersuchen muss (auch, wie konzentriert er ist!) und einen Ultraschall von Niere und Blase machen. Auch eine Blutentnahme ist wahrscheinlich nötig. Es kann sein, dass die Niere nicht perfekt arbeitet, und dass er deswegen so wenig trinken mag (manchmal ändert sich dann das Durstgefühl).

Dr. Höllering :

Ich wünsche ihm alles Gute!

Dr. Höllering :

Guten Tag,


 


Ich habe mich freundlich und fachgerecht um Ihre Sorgen gekümmert, und Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch etwas wissen möchten, fragen Sie mich gern mit dem Antwort- Button.


Sonst wäre es nett, wenn Sie meine Beratung nun auch mit einer freundlichen Bewertung honorieren würden, denn nur so erreicht mich das von Ihnen angezahlte Honorar.


 


Herzlichen Dank und weiterhin eine gute Besserung!


 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin