So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  Über 20 Jahre Erfahrung durch eigene Praxis und Klinikarbeit.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo, unsere Tochter ist 7 Jahre, bekam gestern (15.01.) plötzlich 39 Fieber, klagte übe

Kundenfrage

Hallo,
unsere Tochter ist 7 Jahre, bekam gestern (15.01.) plötzlich 39 Fieber, klagte über ein bischen Halsweh und Bauchweh. Am Abend hatte sie dann auch noch erbrochen. Da zur Zeit überall Streptokokken Angina umgeht habe ich gedacht sie hat es nun auch eingefangen. Also ging heute (16.01.) zum Kinderarzt dort wurde ihr auch sofort einen Streptokokken-Schnelltest gemacht, der viel positiv aus, der Arzt schaute in Hals und Rachen und meinte das sei nur eine leichte Entzündung und verschrieb Apis/Belladonna und Echinacea und für die Streptokokken Vaucheria D3 über 3 Wochen einzunehmen. Ich fragte nach ob bei Streptokokken nicht generell AB gegeben wird, da meinte er nein, denn die Entzündung sei nur leicht und nicht eitrig. Beim Arzt viel mir auch auf, dass unsere Tochter gerötete Wangen hat, aber der Arzt schloß Scharlach aus. In 4 Wochen sollen wir zur Nachkontrolle vorbei kommen. Ihre Temperatur schwankt nun zwischen 37,4 - 37,9. Ist das korrekt so? Ich bin unsicher.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Abend, ich berate sie geren zu Ihren Fragen

Drwebhelp :

Bei bakteriellen Infekten muss nicht zwangsl+ufig ein Antibiotikum gegeben werden, zumal wenn kein hohes Fieber vorhanden ist. Mi den verordnesten Mittel werden die Selbstheilungkräfte im Kürper Ihrer Tochter aktiviert

JACUSTOMER-tx5clxt9- :

Okay, aber woran erkenne ich ob es nicht doch Scharlach ist?

Drwebhelp :

Die Gaben der angebenen homöopathischen Mittel ist korrekt, vonder Dosierung wie der Wahl der Mittel. ich kann das nur bestätigen

JACUSTOMER-tx5clxt9- :

Kann ich, wenn die Temperatur wieder normal ist meine Tochter wieder in die Schule schicken?

Drwebhelp :

Charakteristisch ist ein samtartiger Hautausschlag, der in Verbindung mit einer Halsentzündung auftritt.

Drwebhelp :

Daran können sie segr gut erkennen, ob es sich um Scharlach handelt

Drwebhelp :

zudem geht Scharlach mit sehr hohem Fieber einher

Drwebhelp :

Weiters treten roter Rachen und Schleimhautschwellung, gelb-weiße Eiterpunkte auf den Mandeln sowie übler Mundgeruch auf.

Drwebhelp :

Die Lymphknoten am Hals schwellen miesst stark an, grippale Symptome mit Schnupfen und Ohrenentzündung können hinzukommen. Die Zunge ist weiß belegt, ab dem dritten oder vierten Krankheitstag rötet sie sich himbeerfarben (Himbeerzunge), und die Zungenbläschen schwellen an.

Drwebhelp :

Künnne sie meine Antworten sehen?

JACUSTOMER-tx5clxt9- :

Also ist es mit der Körpertemperatur wohl eher unwahrscheinlich, aber was kann dann das für ein Ausschlag sein? Er juckt wohl und befindet sich über dem ganzen Oberkörper. Fühlt sich rau an.

Drwebhelp :

ja mit dem leichten Fieber ist es her unwarhscheinlich, dass es Scharlach ist. Der Ausschlag kann eine Reaktion auf das Fieber sein, beobachten sie es weiter.

Drwebhelp :

Oft bekommen Kinder bei fieberhaften Erkrankungen einen leicht juckenden Ausschlag.

Drwebhelp :

Haben sie dazu noch Fragen?

JACUSTOMER-tx5clxt9- :

Nein, danke!

Drwebhelp :

Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen konnte und wünsche Ihrer Kleinen rasche Besserung

Drwebhelp :

Beobachte sie ihr Kind weiter, sollten sich die Bescwherden allerdinsg verschlechtern, wäre eine nochmalige Kontrolle zu raten

Drwebhelp :

geben sie Ihrem Kind sehr viel Flüssigkeit und ernähren sie vitaminreich und leicht, das hilft die Symptome zu mindern

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

wenn sie mit meiner Beratung zufrieden waren, würde ich mich abschliessend über eine freundliche Bwertung freuen. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MFG

Dr. Garcia