So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Abend, meine Tochter heute 2 jahre alt hat einenm

Kundenfrage

Guten Abend,

meine Tochter heute 2 jahre alt hat einenm Mundsoor. Die Kinderärztin verschrieb Infectosoor Mundgel. Sie hat es heute 2x genommen und seitdem keine Chance mehr. Wir bekommen es nicht in sie hinein. Gibt es eine Alternative und was sollten wir ggf. noch beachten?
Unser kleinster ist 5 Monate und wird noch voll gestillt. Gibt es Vorsichtsmaßnahmen ausser Händewaschen, keine Schnuller tauschen usw. die wir treffen können?

Vielen Dank
Sonia
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

um eine Pilzinfektion zu beseitigen ist das Infectosoor Mundgel recht gut geeignet. Schwierig ist hier natürlich die Anwednung, wenn ihre Tochter dies verweigert.
Ganz wichtig ist jedoch die Meidung von Zucker (sowohl in der Nahrung, als auch in getränken und der Zahnpasta), da der Zucker eine Nahrungsgrundlage für die Pilze ist.
Hat ihre Kleine noch den Schnuller, dann kann es hilfreich sein, diesen mit dem Mundgel zu bestreichen und dann zu geben. Das kann man auch gut in der Nachtmachen, versuchen sie es bitte. wenn es nicht gehen sollte, dann bitte nicht erzwingen.

Wichtig ist die Anwendung nach dem Essen und danach nichts mehr trinken, damit es nicht aus dem Mund, wo es wirken soll herausgespült wird.

Hände waschen wäre wichtig, kein direkter Kontakt zwischen den Kindern, aber auch hier ist es nicht dramatisch und sollte nicht strikt befolgt werden, da diese Mundpilze meist Hefepilze sind, die sich überall um uns herum befinden.

Ihre Tochter sollte Zähneputzen, dann gut ausspülen und dann rasch den Schnuller mit dem Mundgel einsetzen, dann schmeckt das Mundgel eher süßlich und wird dann besser toleriert.

Versuchen sie es bitte. Es ist aber nicht dramatisch, die meisten Mundpilze verschwinden von allein, bei einem intakten Immunsystem.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

sie haben die Antwort gelesen, haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.
Wenn Ihnen die Antwort geholfen hat, bitte ich um eine positive Bewertung, damit mich Ihr bezahltes Honorar auch erreicht.

Andernfalls stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin