So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 25101
Erfahrung:  20 Jahre Erfahrung in Kinder- und Familienmedizin ( Landkreis), Geburtshilfe in Afrika.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo mein Kind wurde vor kurzem getestet und man hat bei Ihm

Kundenfrage

Hallo mein Kind wurde vor kurzem getestet und man hat bei Ihm ADHS und Depressionen festgestellt. Die gute Dame ist der Meinung das er jetzt ein paar Medikamente bekommen sollte aber sie auch meint das er auf ein Internat (z.B. Fähre 86 5 Tage der Woche) besser aufgehoben ist.Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, besonders wenn ich mir jetzt noch eine zweite Meinung einholen möchte dauert es doch wieder Wochen bis ich überhaupt ein Termin bekomme.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

die Entscheidung ist natürlich nicht einfach.

ADHS kann man mit Tabletten meist gut in den Griff kriegen, aber es scheint fast so, dass man noch tiefere seelische Probleme gefunden hat; mit 8 Jahren schon an einer Depression erkrankt zu sein, ist jedenfalls ganz schön hart. Dass er ins SPZ und in die soziale Gruppe geht, zeigt ja, dass er einen besonderen Förderungsbedarf hat. Insofern kann ich mir vorstellen, dass er in der Fähre 86 noch intensiver betreut werden kann.

Diese Einrichtung müsste doch auch den Mitarbeitern im SPZ bekannt sein; fragen Sie doch einmal diese, wie sie entscheiden würden. Ansonsten schlage ich vor, einen Versuch mit der Wohngruppe zu machen; man kann ja immer noch abbrechen, wenn Ihr Junge da unglücklich sein sollte.

Das Gute an der Fähre 86 ist ja, dass er am Wochenende zu Hause ist, und Sie zwar entlastet werden mit der Erziehung ( Mütter sind nun mal keine Profis und bei seelischen Störungen oft auch überfordert), aber den engen Kontakt zu ihm nicht verlieren.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ich habe mich mit Ihrem Problem beschäftigt und Ihnen auf Ihre Frage eine freundliche, medizinisch fundierte Antwort gegeben. Sie haben sie gelesen, aber leider noch nicht mit einem positiven Kommentar bewertet.

Haben Sie noch eine Rückfrage? Ich beantworte sie gern!

Sonst wäre es nett, wenn Sie mein Engagement mit einer guten Bewertung honorieren würden. Herzlichen Dank!