So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Ärztin
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre privatärztl. Erfahrung in eigener Praxis mit großem Kinderanteil; Schwerpunkt Homöopathie
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Mein Kind (5 Jahre) nässt bis zu mal pro Nacht ins Bett (seit

Kundenfrage

Mein Kind (5 Jahre) nässt bis zu mal pro Nacht ins Bett (seit ca einem halben jahr) Es ist nicht nur anstrengend, es ist ihr mittlerweile auch schon peinlich. welche möglichen ursachen gibt es?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich nehme an, dass bei der MCU keine pathologischen (krankhaften) Veränderungen gefunden worden sind?

Wie oft näßt sie nachts ein? und ist das wieder aufgetreten, nachdem sie schon eine Periode des Trockenseins hatte?

Als Homöopathin denke ich bei Ihrer Kleinen als Erstmaßnahme an die Gabe von Sulfur C6 3x5 Kügelchen täglich für ca. 6 Wo., um eine Schwächung des Systems durch vorgängige antibiotische Therapien zu kompensieren. Dies natürlich nur, wenn die Blasenentzündungen antibiotisch behandelt worden sind.
Das wäre noch eine Maßnahme auf der körperlichen Ebene. In der Folge kommen dann mehrere Mittel in Betracht, für deren Differenzierung aber weitere Angaben notwendig wären. (Gemüt, Temperament, Statur, Augen und Haarfarbe, und "Besonderheiten" wie Vorlieben oder Eigenheiten)

Sonst muss an seelische Ursachen gedacht werden, insbesondere, wenn sie schon eine zeitlang trocken war. Hier sind dann alle Ereignisse bedeutsam, die dem Wiederauftreten des Bettnässen in zeitlicher Nähe vorausgegangen sind z. B.
Familienzuwachs, Elternzwist, Tod eines geliebtes Haustieres, Krankenhausaufenthalt, Umzug etc...
Die aus solchen Ursachen entstandene Folge des Bettnässens kann man dann
entweder homöopathisch behandeln oder mit Hilfe eines Kinderpsychologen therapieren.

Erstmal wünsche ich Ihnen alles Gute und Sie können gerne nach Schilderung Ihres Kindes und der möglichen "Ursachen" auf meine hom. Begleitung zurückgreifen.

Gute Besserung Ihrer Kleinen wünschend

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin