So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Kindermedizin
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kindermedizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

mein 8 wochen alter sohn hat einen leistenbruch ,der sich zwar

Kundenfrage

mein 8 wochen alter sohn hat einen leistenbruch ,der sich zwar wieder gut reindrücken lässt beim wickeln und er hat auch recht normalen stuhlgang,aber er ist so arg unruhig und krümmt sich wenn er weint oder schreit zusammen. ich habe totale panic das was nicht in ordnung ist. der kindernotarzt sagte vorgestern zwar das alles okay ist und ich erst nach ostern wieder zum arzt muss solange es sich reindrücken lässt und so aber ich bin mir gerade sehr unsicher.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Kindermedizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

zu einem solchen Leistenbruch kommt es bei Babys und Kleinkindern recht häufig. Grundsätzlich ist dabei nicht von einer spontanen Rückbildung auszugehen, sodass im Endeffekt eine operative Korrektur notwendig werden wird, die aber in Form eines kleinen, ambulanten Eingriffs durchführbar ist.
Schmerzen treten beim Leistenbruch nur auf, wenn es dabei zur Einklemmung von Darmanteilen kommt, dies ist dann meist auch mit Übelkeit und Erbrechen verbunden.
Wie vom Kollegen beschrieben besteht zwar keine Gefahr, solange sich der Bruch problemlos reponieren lässt, wenn Sie in der Hinsicht unsicher sind, sollten Sie sich aber nicht vor einer erneuten Kontrolle durch den Notdienst scheuen, damit sind Sie auf der sicheren Seite und gehen kein Risiko ein.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kindermedizin